| AAA | Drucken

Eigentümerwechsel – WBG verkauft Gewerbeobjekt „Pinderpark“ an den Landkreis Fürth

Foto: Landratsamt Fürth

Das Gewerbeobjekt Pinderpark 5, 7, 7a in Zirndorf steht seit dem Jahr 2018 im Eigentum der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Zirndorf.

Das Gebäude wurde 2000/2001 von der damaligen SGZ (Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadt Zirndorf mbH) errichtet und bewirtschaftet und im Jahr 2018 auf die WBG der Stadt Zirndorf mbH verschmolzen.

Das Gewerbeobjekt mit einer Fläche von ca. 7.500 m² war bis Ende des letzten Jahres voll vermietet. Der Ankermieter des Gebäudes, Madeleine Moden, verfügte über eine Fläche von ca. 60 % der Gesamtfläche.

Der Landkreis Fürth und die WBG Zirndorf stehen seit geraumer Zeit in einem partnerschaftlichen Austausch über die Nutzung der frei gewordenen Flächen durch den Landkreis. Das zunächst bekundete Mietinteresse wandelte sich im Zuge der fortlaufenden Gespräche zu einer wohlbegründeten Kaufabsicht.

Der Landkreis beabsichtigt, die freien Gewerbeflächen mit Bereichen des Landratsamtes selbst zu beziehen. Auf die bestehenden Mietverhältnisse hat der Eigentümerwechsel keinen Einfluss. Der Landkreis beabsichtigt, die Vertragsverhältnisse unberührt zu lassen, sieht aber die langfristigen Entwicklungsmöglichkeiten.

Im April soll der Eigentümerwechsel notariell beurkundet werden, sodass der Landkreis Fürth voraussichtlich ab Mai / Juni diesen Jahres das Gebäude mit den zugehörigen Stellplatz- und Außenflächen übernimmt.

Die WBG-Geschäftsführung und der Landrat begrüßen das Zustandekommen der Transaktion im Kreis der kommunalen Familie. Die sich ergebenden Synergien dieser Partnerschaft sichern dem Kreis eine zukunftssichere Standortbestimmung in der Stadt Zirndorf und der WBG Zirndorf neben der Sicherheit, dass der neue Eigentümer keinerlei Renditeerzielungsabsicht hat, die Möglichkeit, sich auch in Zukunft weiterhin auf die Bewirtschaftung und Errichtung von Wohnraum zu fokussieren.