| AAA | Drucken

Landkreisstiftung überreicht Spendenscheck an Verein 1-2-3 und den "Runden Tisch Familie"

Stiftungsratvorsitzender Landrat Matthias Dießl bei der symbolischen Übergabe des „Ermöglichungstopfes“ an Maximilian Gaul, Vorsitzender des „Runden Tisch Familie“

Freude beim Verein 1-2-3 e.V. und dem „Runden Tisch Familie" - beide Einrichtungen haben von der Landkreisstiftung finanzielle Unterstützung erhalten.

Landrat Matthias Dießl überreichte als Vorsitzender des Stiftungsrates die symbolischen Spendenschecks.

An den Präventionsverein 1-2-3 gehen 300 Euro. Die Förderung soll das Wirken des Vereins zum Wohle der Familienfreundlichkeit im Landkreis, insbesondere das starke Engagement bei der 4. Familienkonferenz am 23. November (16.45 Uhr bis 21.30 Uhr) im Wolfgang-Borchert Gymnasium in Langenzenn, würdigen.

Die diesjährige Familienkonferenz mit dem Motto „Familie: stark! Ideen und Konzepte für die Zukunft von Familie und Familienbildung" möchte einen neuen Austausch über aktuelle Ideen und Konzepte für die Zukunft von Familie und Familienbildung anregen.

Zudem sollen die Teilnehmer Impulse erhalten, wie entsprechende Projekte umgesetzt und in eine familienunterstützende Infrastruktur vor Ort eingefügt werden können. Als Hauptreferentin konnte die Diplom-Pädagogin Melanie Mengel vom Institut für Familienforschung in Bamberg gewonnen werden.

Sie wird das bayerische Gesamtkonzept zur Familienbildung im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe vorstellen. Im Anschluss daran haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über verschiedene Projekte zu informieren. Anmeldungen für die Konferenz sind noch möglich: Ansprechpartner ist die Jugendhilfeplanung, Telefon 0911-9773-1265.

„Der Verein 1-2-3 engagiert sich besonders stark, wann immer es um familienrelevante Themen geht. Dafür möchten wir uns mit der Spende sehr herzlich bedanken", erklärte Landrat Matthias Dießl.

Wie er betonte, habe der „Runde Tisch Familie" der Landkreisstiftung den Vorschlag zur Förderung des Präventionsvereins unterbreitet. Der „Runde Tisch Familie" ist zugleich die zweite Einrichtung, die von der aktuellen Ausschüttung der Stiftung profitiert und eine Summe über 2000 Euro in Form eines „Ermöglichungstopfes" erhielt.

Diese Mittel sind bis 31. Dezember 2011 befristet und sollen dem „Runden Tisch Familie" die Unterstützung von herausragenden Einzelprojekten im Bereich der Familienförderung im Landkreis Fürth ermöglichen.

„Die einzelnen Verbände, Institutionen und Vereine sind aufgefordert, für die Unterstützung spezieller Projekte auch aktiv auf den ‚Runden Tisch Familie‘ zuzugehen", betonte Landrat Dießl.

Die "Landkreisstiftung Fürth" ist unter dem Dach der "Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth" vor zwei Jahren gegründet worden. Förderschwerpunkte sind alle gemeinnützigen Zwecke, insbesondere im Bereich der Förderung von Jugend und Familie. Über die Verwendung der jährlichen Erträge aus dem Stiftungskapital entscheidet der Stiftungsrat unter dem Vorsitz von Landrat Matthias Dießl. Die neuerliche Spendenausschüttung für den Verein 1-2-3 und den „Runden Tisch Familie" wurde auf der Sitzung des Stiftungsrates am 27. September beschlossen.

Unterstützen kann die Landkreis-Stiftung jeder - entweder in Form einer Spende oder auch durch Zustiftungen, die den Kapitalstock der Stiftung erhöhen. Spenden oder Stiftungen können steuerlich geltend gemacht werden und sind auch von der Erbschaftssteuer vollständig befreit.

Spendenkonto:

Stiftergemeinschaft
Konto-Nr.: 9 953 563
Bankleitzahl: 762 500 00 (Sparkasse Fürth)
Stichwort: Landkreisstiftung