AAA | Drucken |

LEADER: Viele neue Projekte für nächste Periode geplant

Viele neue Projekte für nächste Periode geplant

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des LEADER-Vereins Landkreis Fürth sind der Vorsitzende, Landrat Matthias Dießl, und sein Stellvertreter, Steins 1. Bürgermeister Kurt Krömer, wiedergewählt worden.

Die Aufgabe des Schatzmeisters über-nimmt weiterhin Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth.

Dennoch hieß es in Tuchenbach Abschied nehmen: LEADER-Managerin Anne Kratzer wird die LEADER Region als Managerin zum 30. April verlassen und zukünftig als Wirtschaftsförderin und ILEK-Begleiterin in der Stadt Stein und der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg tätig sein. Der Landrat dankte Anne Kratzer für die um-fangreiche Begleitung der LEADER-Projekte von Beginn an. „Sie haben das sehr gut gemacht. Sie haben in Projekten gedacht, Sie haben vernetzend gedacht und immer Hilfestellungen gegeben.“

Die erste Amtszeit des LEADER-Vorstands ging über gut drei Jahre. Tuchenbachs Bürgermeister Leonhard Eder begrüßte die LEADER-Mitglieder und freute sich, dass die Versammlung in der Gemeinde stattfand. Mit Tuchenbach war LEADER mittlerweile in allen 14 Gemeinden zu Gast. Von 2015 bis 2018 seien viele tolle Projekte mit Hilfe von LEADER im Landkreis umgesetzt worden, sagte der Landrat.

Mittlerweile wurden Zuschüsse für Projekte in Höhe von rund 112 000 Euro abgerechnet und damit durch LEADER investiert, weitere knapp 900.000 Euro für anstehende Projekte verplant. Der Landrat nannte in Tuchenbach einige bereits fertiggestellte Projekte, wie das Jugendmobil in Cadolzburg, die Hofladenbox, das Kulturhaus des Bezirks in Stein, das Fab-Lab in Veitsbronn, den Historienplatz in Großhabersdorf und die Kampagne „MY TIMEOUT“. Für landkreisübergreifende Kooperationsprojekte mit anderen LEADER-Regionen stehe noch das meiste Geld zur Verfügung, erläuterte Matthias Dießl.

Der LEADER-Verein hat derzeit 66 Mitglieder. Davon wurden 19 auch erneut in den Steuerkreis gewählt, der zusammen mit dem Vorstand 22 Personen umfasst. Alle Projekte können im Internet unter leader.landkreis-fuerth.de eingesehen werden.

In einer Umfrage wurde ermittelt, wie zufrieden die Beteiligten mit LEADER im Landkreis Fürth sind. Das Ergebnis fiel sehr positiv aus, die meisten antworteten mit „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“. Zahlreiche Projekte sind in Planung, darunter ein Landwirtschaftsweg zur Stärkung der Land- und Forstwirtschaft, die „Steiner Keimzelle“ zur Steigerung des Ressourcen- und Umweltbewusstseins in der Region, ein Projekt zum Thema E-Bikes, ein Boulderfelsen in Langenzenn, eine Jugendfarm Landkreis Fürth, eine Kulturscheune Langenzenn, ein Naturbad in Wilhermsdorf - und einiges mehr.

News Archiv