| AAA | Drucken

Regionaler Krebstag: Wichtige Information und Mitmachprogramm

Seit einigen Jahren veranstaltet der Fachbereich Gesundheitsförderung des Landratsamtes Fürth zusammen mit verschiedenen Partnern anlässlich des jährlichen Weltkrebstages den regionalen Krebstag.

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung am 2. Februar 2023 in Fürth zu besuchen.

Im Jahr 2019 erkrankten 1406 Menschen in Stadt und Landkreis Fürth neu an Krebs. Deshalb ist es wichtig, Krebs vorzubeugen und früh zu erkennen. Nicht zu rauchen, sich regelmäßig zu bewegen, selten Alkohol zu trinken, ein normales Körpergewicht zu halten, sich vor UV-Strahlung zu schützen und auf Solarienbesuche zu verzichten - das alles trägt dazu bei, sich zu schützen. Die Forschung weiß, dass ein gesunder Lebensstil Krebs vorbeugen kann. Ernährungsgewohnheiten nehmen laut Experten ebenfalls einen Einfluss auf die Entstehung vieler Krebsarten.

Wichtige Vorsorge-Untersuchungen

Es gibt jedoch Krebsarten, vor denen man sich nach bisherigem Kenntnisstand kaum aktiv schützen kann: „Eine Krebserkrankung ist keine Schuldfrage: Selbst Menschen, die sehr gesund leben, können an einem Tumor erkranken – „Fehler" im genetischen Code und somit bei der Zellteilung entstehen vermutlich oft rein zufällig“, heißt es seitens des Deutschen Krebsforschungszentrums DKFZ. Darüber hinaus sind Vorsorge-Untersuchungen entscheidend, wenn es darum geht, Zell-Entartungen rechtzeitig zu entdecken. Je eher diese gefunden und behandelt werden, desto höher sind die Heilungs- und Überlebenschancen.

Weltkrebstag in Stadt und Landkreis Fürth

Anlässlich des Weltkrebstages gibt es in Stadt und Landkreis Fürth eine regionale Veranstaltung. Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl werden den Tag eröffnen. Für Menschen, die mit oder auch ohne Krebserkrankung mehr Lebensfreude verspüren möchten, gibt es das Bewegungsprogramm „Sarengue®“, entwickelt von Alexandra Bernhardt. Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung können ab 12.30 Uhr stündlich zu lateinamerikanischen Rhythmen den ganzen Körper und die verschiedenen Muskelgruppen aktiv und leicht mit viel Spaß trainieren.

Vielfältiges Programm

Eine Lesung des Herausgebers Jonas Philipps aus dem Buch „Kurzgeschichten gegen Krebs“ gibt es stündlich, Start ist um 13 Uhr. Ein Markt der Möglichkeiten mit Informations- und Mitmachständen rund um die Krebserkrankung wird durchgehend stattfinden. Dort sind verschiedene Hilfestellen wie die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung des Bayerischen Roten Kreuzes Fürth, die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Nürnberg der Bayerischen Krebsgesellschaft, die Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfegruppen (KISS), sowie diverse Selbsthilfegruppen wie „Leben mit Krebs“, „Hoffnung Leben“ und „Prostatakrebs-Betroffene Nürnberg“ vertreten. Kulinarisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Hofladen Monika Kühlein aus Weiherhof mit kleinen Häppchen.

Termin: 2. Februar 2023, ab 12 Uhr

Ort: Landratsamt Fürth, Stresemannplatz 11, 90763 Fürth

Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt: Gesundheitsförderung Landkreis Fürth Claudia Seger Telefon: 0911 9773 1874 E-Mail: c-seger@lra-fue.bayern.de