AAA | Drucken |

Trendsetter in der Produktion und im Werkzeug- und Formenbau: Landrat zu Besuch bei EROWA in Cadolzburg

Frank Pröpster, Dieter Pröpster, Landrat Matthias Dießl und Bernd Obst

Trendsetter in der Produktion und im Werkzeug- und Formenbau: Frank Pröpster, Geschäftsführer stellt Landrat Matthias Dießl den Betrieb vor.

Die Firma EROWA System Technologien GmbH in Cadolzburg gilt als Spezialist bei Systemlösungen im Werkzeug- Formenbau sowie der Präzisions-Mechanik.

Das Unternehmen bringt jedes Jahr Innovationen im Bereich der universellen Spannsysteme, der Automation, der Messtechnik und der Prozesssteuerung auf den Markt. Nun haben Landrat Matthias Dießl und Cadolzburgs Bürgermeister Bernd Obst das Unternehmen besichtigt. Geschäftsführer Frank Pröpster führte die Gäste durch den Betrieb, der derzeit am Standort in Cadolzburg knapp 100 Mitarbeiter zählt.

EROWA mit Stammsitz in Büron, Schweiz, ist weltweit bekannt für Spannsysteme sowie die umfassende Kompetenz in der Beratung für Prozessautomation. EROWA wurde 1970 gegründet. Der Name setzt sich aus den Begriffen Erosion, Werkzeugbau und Automation zusammen und beschreibt gleichzeitig die technische Kompetenz des Unternehmens in diesen Gebieten. 1987 wurde die eigenständige EROWA Technologien GmbH in Veitsbronn von dem Geschäftsführer Dieter Pröpster gegründet. 1990 bezog man das erste eigene EROWA Gebäude in Cadolzburg Roßendorfer Straße 1.

Das Unternehmen verfügt über ein durchgängiges und vollständiges Sortiment, angefangen von hochgenauen Spannsystemen und Messmaschinen, über Automationslösungen bis hin zur Steuerungssoftware für den gesamten Fertigungs-Prozess. Die Genauigkeit spielt bei der Bearbeitung für die Qualität der Produkte die wichtigste Rolle. Bei Spannsystemen, mit denen man zur Bearbeitung anstehende Teile mit Hilfe von Paletten, Spannvorrichtungen und Schraubstöcken auf spanende Bearbeitungsmaschinen positioniert, arbeiten die Systemlösungen mit einer Exaktheit von einem Mikrometer, d.h. 1/1000mm genau.
Landrat Matthias Dießl zeigte sich beeindruckt von der Innovationskraft des Unternehmens und erkundigte sich, wer zu den Kunden zählt. Zu den rund 15 000 Kunden von EROWA gehören demnach namhafte Unternehmen aus dem Bereich Elektronik, Luftfahrt, Automobil, Medizintechnik und Industrie.

“Mehr als das Übliche“ dürfen unsere Kunden auch nach dem Verkauf erwarten. Fertigungslösungen zum Automatisieren von Werkzeug – oder Messmaschinen werden von EROWA in Verbindung mit unseren Spannsystemen, Roboterlösungen und eigenen Reinigungsmaschinen für Werkstücke automatisiert und verkauft. Unser Service steht weltweit jederzeit bereit, auch nach der erfolgten Implementierung”, so Frank Pröpster seit 2009 Geschäftsführer.

Ich bin froh, dass wir mit EROWA einen Global Player in Cadolzburg haben“, sagte Bürgermeister Bernd Obst. Am Standort befindet sich zusätzlich die eigenständige EROWA Tochter CERTA Systems GmbH mit dem Geschäftsführer Frank Pröpster. Sie wurde im Juni 2012 gegründet und entwickelt die von EROWA eingesetzte Software. “Vor allem im Projektgeschäft könnten die immer komplexer werdenden Kundenwünsche damit noch schneller erörtert und umgesetzt werden”, betonte Frank Pröpster. Auch die immer wichtigere Reaktionszeit, gerade bei der technischen Hotline, könne durch die räumliche Nähe enorm verkürzt werden. Dazu wurde vor zwei Jahren ein Neubau eingeweiht. In dem Neubau ist auch ein Trainingszentrum entstanden, in dem sowohl Kunden als auch die eigenen Mitarbeiter noch praxisnaher geschult werden können. Über zwei Millionen Euro kostete das Gebäude, 400 Tage dauerte die Umsetzung von der Planung bis zur Fertigstellung.

Landrat und Bürgermeister wünschten dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte.

News Archiv