AAA | Drucken |

Dritte Runde: Weitere Projekte bei LEADER auf den Weg gebracht

Der LEADER-Steuerkreis hat in seiner dritten Entscheidungssitzung erneut über Projekte beraten. Thema waren die ersten beiden Kooperationsprojekte. Das überregionale Engagement wird außerdem mit höheren Förderraten gewürdigt.

In Angriff genommen werden soll das Projekt „Erfassung (historischer) Kulturlandschaften“ mit zehn weiteren Lokalen Aktionsgruppen aus Mittelfranken und der Oberpfalz. 
Grünes Licht erhielt zudem das Kooperationsprojekt des FabLab Landkreis Fürth e.V.s. Dieser arbeitet gemeinsam mit dem FabLab Neustadt-Aisch-Bad Windheim e.V. daran, sich als technische Ideenschmieden zu vermarkten.

Positiv bewertete der Steuerkreis zudem die Anträge der Gemeinde Wilhermsdorf und des Bürgerbusvereins aus Veitsbronn, die schlüssige Konzepte zur Personenbeförderung vorgelegt haben. Geht es nach dem Steuerkreis, soll in beiden Gemeinden demnächst ein Bürgermobil unterwegs sein. Final beraten werden konnte zudem das Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“. Die LAG möchte einen Teil ihrer Mittel dazu verwenden, gezielt das Engagement lokaler Akteursgruppen mit Zuschüssen zwischen 500 und 2.000 Euro zu fördern.

Zunächst vertagt wurde das Projekt „Mehrgenerationencafé, Stein Deutenbach“. Hier sah das Gremium konzeptionellen Nachbesserungsbedarf. Bei der nächsten Entscheidungssitzung am 22. September kann das Projekt dann erneut beraten werden.