AAA | Drucken |

Tour 6: „Mühlenweg“ - Zirndorf - Ammerndorf - Großhabersdorf

Vom Stadtpark Zirndorf (1) aus, vorbei am Minigolfplatz, folgen wir dem ausgeschilderten "Biberttal-Radweg" bis Leichendorf.

In Leichendorf (2) fahren wir durch den Ort und biegen vor der Kreuzung Rothenburger Straße rechts auf den beschilderten Radweg ein, der uns über die Leichendorfer Mühle (Campingplatz) nach Wintersdorf führt. Dort fahren wir immer geradeaus bis zum Ortsende. Über eine Unterführung gelangen wir nach Weinzierlein.

Weinzierlein (3): Nach der Unterführung fahren wir rechts in die Traubenstraße, überqueren zwei Kreuzungen und folgen dem Wegweiser „Neuses über Kernmühle“. Am Ende der Straße (Stoppschild) biegen wir rechts nach Neuses ab.

Vorbei an der Kernmühle erreichen wir bald Neuses (4). In der Ortsmitte biegen wir rechts ab, der Beschilderung nach Ammerndorf folgend. Kurz nach Neuses überqueren wir die Straße, vorbei am Herboldshof. Ein Feldweg führt am Waldrand entlang in Richtung Vincenzenbronn.

Am Ende des Weges folgen wir der Straße links bergauf. Nach ca. 1 km, am Waldrand (5), zeigt ein Radwegweiser rechts in den Wald. Der Beschilderung folgend radeln wir durch den Lohwald und stoßen nach einiger Zeit wieder auf eine Straße. Dieser folgen wir rechts nach Großhabersdorf.

In Großhabersdorf (6) wechseln wir an der Ampel rechts auf den „Biberttal-Radweg". Über Vincenzenbronn und Ammerndorf kommen wir nach Zirndorf zurück.

 

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke

Museum Zirndorf

Städt. Museum mit umfangreicher Blechspielzeugsammlung und Informationen über die Auseinandersetzung zwischen Wallenstein und Gustav Adolf von Schweden während des Dreißigjährigen Krieges.
Außerdem finden im Dachgeschoss des Museums regelmäßig Sonderausstellungen statt.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr; Juli bis Mitte September 10 bis 17 Uhr

Kontakt:
Städtisches Museum
Spitalstraße 2
90513 Zirndorf
Tel.: 0911/96 06 05 90

 


 

Vestner Turm - Aussichtsturm über Zirndorf

Hoch über Zirndorf ragt der Turm der Alten Veste. Sie stand im Jahr 1632 im Mittelpunkt des Geschehens, als sie im 30-jährigen Krieg Hauptbollwerk des Wallensteinschen Lagers gegen den Schwedenkönig Gustav Adolf war. Der 1980 wieder aufgebaute Turm mit Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Ausblick über Zirndorf, Nürnberg, Fürth und die gesamte Umgebung.
Öffnungszeiten: April bis Oktober: täglich von 8-20 Uhr, November bis März: täglich von 8-18 Uhr.

Öffnungszeiten:
April bis Okt.: 8:00  bis 20:00 Uhr
Nov. bis März: 8:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt:
Vestner Turm
90513 Zirndorf
Tel.: 0911/9 60 00

 

Sühnekreuz Neuses

Sühnekreuz mit Pflugschar für den um 1400 getöteten Bauern Contz Lederer. Das größte Sühnekreuz im Landkreis Fürth. Zur Geschichte dieses Kreuzes gibt es mehrere Varianten. Pflugschar und Schäferschaufel sind heute noch zu erkennen.

 

Kirche St. Wallburga, Großhabersdorf

Pfarrkirche St. Walburga, Pfarrhaus von 1697 -
Um 1000 vermutlich Entstehung einer der hl. Walburga geweihten Kirche. Künstlerisch und historisch wertvolle Inhalte, unter anderem der im 18. Jahrhundert geschaffene Taufstein, dessen Taufbecken von einem Engel mit beiden Händen über seinem Haupt gehalten wird.

Kontakt:
St. Walburgskirche
Am Kirchberg 1
90613 Großhabersdorf
Tel.: 09105/2 42

 

 

Rotes Ross, Großhabersdorf

Gasthof Rotes Roß - Repräsentativer Fachwerkbau von 1367. Eines der schönsten Fachwerkhäuser Frankens

Kontakt:
Familie Lang
Rothenburger Str. 3
90613 Großhabersdorf
Tel. 09105/301

 

Wehrkirche St. Laurentius, Vincenzenbronn

Wehrkirche St. Laurentius wurde bereits 1370 erwähnt. Die Dorfkirche stammt in ihren ältesten Teilen aus der Zeit nach 1300. Der Neubau der rechteckigen Saalkirche mit dem Walmdach erfolgte Mitte des 18. Jh. Aus früheren Bauperioden hat sich die ringsum etwa zwei Meter hohe Kirchhofmauer erhalten, charakteristisch für Wehrkirchen vor allem des 15. Jahrhunderts.

Kontakt:
Pfarrei Großhabersdorf
Am Kirchberg 1
90613 Großhabersdorf
Tel.: 09105 / 242

 

Ammerndorfer Mühle

Mühle mit prächtiger Fachwerkfassade aus dem 17. Jh.

Kontakt:
Ammerndorfer Mühle
J. u. A. Stinzendörfer
Mühlgasse 11
90614 Ammerndorf
Tel.: 09127 / 57522

 

 

Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke

Zirndorf:
Minigolf Biergarten, Tel. 0911/606168
Cafe Havanna, Tel. 0911/602077

Leichendorf:
Gasthof An der Brücke, Tel. 0911/693856
Gasthof Zur Kurve, Tel. 0911/62765976

Wintersdorf:
Hotel Ristorante Regina, Tel. 09127/958190

Großhabersdorf
Bäckerei-Konditorei Streicher, Tel. 09105/272

Ammerndorf:
Hönig’s Restaurant Café Bar, Tel. 0151/23471862
Ristorante Eiscafé San Marco, Tel. 09127/57800

Kurzinfo und Karte

>> zum PDF

Streckeninfo

Weglänge:
Tour 6: ca. 30 km

Streckencharakter:
Radwege, verkehrsarme Straßen, Wald- und Feldwege

Erreichbare Haltestellen

R-Bahn R11:
- Zirndorf Bahnhof

S Bahn S 4, R-Bahn R 7:
- Oberasbach Bahnhof
- Anwanden Bahnhof


VGN-Fahrplanauskunft