AAA | Drucken |

Oberasbacher Rundwanderwege

Durch die Wanderabteilung des TSV Altenberg e.V. wurden mit Unterstützung der Stadt Oberasbach, der Sparkasse Fürth und dem Fränkischen Albverein (FAV) Ende 2010 die Oberasbacher Rundwanderwege mit Grün-, Blau- und Rot- Ring neu markiert und zum Teil neu angelegt. Die drei Wanderwege führen durch die Stadt Oberasbach, über den Hainberg (Naturschutzgebiet) und durch die noch dörflich geprägte fränkische Kulturlandschaft um Oberasbach herum.

Der „Oberasbacher Rundweg“ ist mit einer Tafel mit blauem Ring markiert. Er verzeichnet mit 14,3 Kilometern die längste Strecke und verläuft durch alle Stadteile Oberasbachs einschließlich des Hainbergs:

Oberasbach, Bhf. – 0,8 – Oberasbach, Hans-Reif-Sportzentrum – 2,0 – Unterasbach, Bhf. – 3,2 – Nürnberg-Neumühle, Hainbergsteg – 1,3 – Kreutles – 1,8 – Oberasbach – 2,2 – Lind – 1,7 – Rehdorf – 1,4 – Oberasbach, Bhf.


Der Grüne Ring weist eine Länge von 7,9 Kilometern auf und führt unter anderem auf die Wolfshöhe, dem höchsten Punkt der Gemarkung Oberasbach.

Mit einem roten Ring ist ein Rundweg mit 4,4 Kilometern über Rehdorf, die Wolfshöhe nach Anwanden und zurück beschildert. 

Die Wanderwege sind vernetzt angelegt, so dass sie mit dem öffentlichen Nahverkehr (S4 - Bahnhöfe Unterasbach, Oberasbach und Anwanden) direkt und schnell von jedem Bahnhof aus erreichbar sind. Sie können somit ganz oder in Etappen erwandert werden.

Für das leibliche Wohl sorgen gutbürgerliche Wirtshäuser mit fränkischer und internationaler Küche, die direkt an den Wanderwegen liegen.

Erreichbare Haltestellen:

S-Bahn S 4, R-Bahn R 7:

- Unterasbach Bahnhof
- Oberasbach Bahnhof
- Anwanden Bahnhof


Fahrplanauskunft VGN