AAA | Drucken |

Projekte 2016/2017

Um den Landkreis weiterhin für seine Bewohnerinnen und Bewohner sowie Besucher attraktiv zu gestalten, ist eine Vielzahl an Projekten im Regionalmanagement geplant.

Eine Auswahl der geplanten und laufenden Projekten:

  • Erweiterung des Hohenzollernradwegs: Der bestehende Hohenzollernradweg soll von Nürnberg nach Ansbach erweitert werden. Zudem wird ein Themenradweg etabliert.
  • Förderung der Fahrradfreundlichkeit: Die Fahrradfreundlichkeit im Landkreis soll fortlaufend verbessert werden. Die Beteiligung des Landkreises an der Aktion STADTRADELN darf selbstverständlich nicht fehlen.
  • Regionale Geschenkkiste: Die Zusammenstellung und Vermarktung einer Geschenkkiste mit regionalen Produkten wird in Zusammenarbeit mit den Direktvermarktern aus dem Landkreis durchgeführt. Die Stärkung regionaler Erzeugnisse und Förderung der Nachhaltigkeit stehen dabei im Mittelpunkt.
  • Image-Kampagne: Durch eine gezielte Image-Kampagne soll das Wir-Gefühl und die regionale Identität im Landkreis gestärkt werden. Die Attraktivität der Region gilt es dabei nach innen und außen darzustellen.
  • Wirtschafts-Standortbroschüre: Ziel der neuen Wirtschafts-Standortbroschüre ist es, die Region als attraktiven Arbeitsstandort zu präsentieren. Zudem soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden.
  • Flächenmanagement: Ziel des Flächenmanagements ist es, die regionale und kommunale Flächenpolitik in Richtung der Nachhaltigkeit auszurichten. Die der steigenden Flächeninanspruchnahme gegenüberstehenden Brachflächen sowie Leerstände gilt es demnach gezielt aufeinander abzustimmen.
  • KirchenKrimiFestival: Anlässlich des 500. Jubiläums der Reformation und des erfolgreichen BierKrimiFestivals 2016 wird das Lesefestival im Landkreis Fürth in diesem Jahr erneut stattfinden.
  • Tag der Schönen Künste: Auch 2017 wird die Kunstausstellung "Tag der Schönen Künste" in der Akademie Faber-Castell wieder stattfinden. Präsentieren dürfen sich diesmal neben Künstlern auch andere Bereiche der Kreativwirtschaft.

Umgesetzte Projekte 2016

Zertifizierung zum Fairtrade-Landkreis

Der Landkreis Fürth fördert im Rahmen der internationalen Kampagne von TransFair e.V. den Fairen Handel auf lokaler Ebene. Am 31.10.2016 wurde dem Landkreis Fürth nach erfolgreicher Bewerbung auf der CONSUMENTA feierlich die Urkunde zum Fairen Landkreis übergeben. Das große ehrenamtliche Engagement und die Fairtrade-Kommunen des Landkreise leisteten dazu einen großen Beitrag. 


Agenda 2030 Kino

Mit dem kooperativen Film-Kulturprogramm wird an die jüngst verabschiedete "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" angeknüpft. Sieben Filmvorstellungen in verschiedenen Kommunen des fairen Landkreises berichten eindrücklich über Themen wie Fairer Handel, Nachhaltigkeit und Umweltschutz.


Mobilitätsforum

Am 21. November 2016 trafen sich Bürgermeister und Radverkehrsbeauftragte des Landkreises beim "Mobilitätsforum", dem neuen Veranstaltungs-Format der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Experten stellten dabei verschiedene Aspekte rund um das Thema Radfahren vor. Ziel ist die Etablierung eines regelmäßigen Erfahrungsaustausches auf Landkreisebene, um alle Kommunen der Gebietskörperschaft gleichermaßen in den Prozess der Radverkehrsförderung einzubinden.


Ehrenamt vor Ort - Umsetzung der 1. Ehrenamtsmesse

Im Zuge des Herbstmarktes bot der Landkreis Fürth im Oktober 2016 allen ehrenamtlichen Vereinen und Organisationen die Chance sich vorzustellen. Knapp 30 Organisationen, Vereine und Verbände gaben dafür Einblicke in die breite Palette ihres freiwilligen Engagements und suchten als Botschafter in eigener Sache weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter für ihre Arbeit. Das Regionalmanagement übernahm hierbei die Organisation.


Theaterstück "abschalten & umsteigen"

Wir wollen auch junge Menschen altersgerecht an die Themen Energie, Umwelt und nachhaltige Mobilität heranführen. Daher bereiteten SchülerInnen aus drei Landkreis-Schulen gemeinsam mit dem Theatermacher Jean-Francois Drozak die Themen "Radfahren und Energiewende" szenisch auf. Neben den jungen Akteuren auf der Bühne zeigte auch das Publikum vollen Körpereinsatz, denn die Theaterinszenierung selbst brauchte Energie. Mehr als 100 Besucher waren bei der Theateraufführung in der Zirndorfer Realschule vor Ort.


"auftaKKt"

Die Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft wächst, wenn auch oft nur im Verborgenen. Der Kultur -und Kreativwirtschaftstag wurde durch den Landkreis unterstützt, um besonders lokale Künstler und Kreativschaffende zu fördern. Kooperationspartner ist hier bayernkreativ. Zudem werden regelmäßige Sprechstunden für Kreativschaffende im Landratsamt angeboten.


Tag der schönen Künste

Bereits zum fünften Mal fand die Kunstausstellung "Tag der Schönen Künste" in der Akademie Faber-Castell statt. Vom 04.05. bis 08.05. konnten die Besucher viele wunderbare Kunstwerke der 40 teilnehmenden Künstler, aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Metallhandwerk, bestaunen. Im Künstlernetzwerk KUM engagieren sich seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Künstler.


Hotelanalyse

Mit dem Ziel das touristische Potenzial des Landkreises in Zukunft optimal auszuschöpfen, wurde von der Tourismusberatung Kohl & Partner eine Analyse im Hotel-/ Beherbergungs- und Infrastrukturbereich erarbeitet. Eine wichtige Erkenntnis war, dass der Landkreis über ein hohes touristisches Potenzial verfügt, das von den bestehenden Betrieben noch nicht vollständig ausgenutzt werden kann. Deshalb wäre ein weiterer Hotelbetrieb wünschenwert und empfehlenswert. Zudem wurde festgestellt, dass ein Großteil der bestehenden Betriebe Entwicklungsbedarfe aufweisen.


Seniorenmesse Puschendorf

Bei der Seniorenmesse in Puschendorf stellte das Regionalmanagement das Angebot der Wohnraumberatung und der Ehrenamtsbörse vor und stand zudem als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Die Messe fand im Dezember statt.


Zertifizierung zum Fahrradfreundlichen Landkreis

Eine Bewertungskommission der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Bayern e.V. (AGFK) hat den Landkreis bei einer ganztägigen Exkursion kritisch begutachtet und kam zu einem erfreulichen Ergebnis. Am 09. Mai wurde der Landkreis als zertifizierungswürdig eingestuft. Es wurden alle Voraussetzungen erfüllt. Die AGFK wird Innen- und Verkehrsminister Joachim Hermann vorschlagen, dem Landkreis den Titel "Fahrradfreundlicher Landkreis" zu verleihen. Im Herbst erfolgt die Auszeichnung.


Aktion STADTRADELN

Seit 2012 radelt der Landkreis Fürth regelmäßig bei der Aktion STADTRADELN mit. Auch dieses Jahr beteiligte sich der Landkreis Fürth im Zeitraum vom 26.06. - 17.07.2016 an der Aktion. Im Zuge der bundesweiten Kampagne sollen beruflich und privat innerhalb eines Zeitraumes von drei Wochen möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Die Siegerehrung fand am 08. November 2016 statt.


Beschilderung der Burgenstraße

Cadolzburg, Langenzenn und Stein sind seit diesem Jahr Mitglied in der Burgenstraßen e.V.. Das Regionalmanagement begleitete 2015 den Bewerbungsprozess. Um die durch den Landkreis verlaufende "Burgenstraße" besonders hervorzuheben, wurde eine entsprechende Beschilderung geplant, diese soll eine bequeme Wegweisung für den Besucher ermöglichen. Im Sommer erfolgt die vollständige Beschilderung im Landkreis.


BierKrimiFestival

Anlässlich des 500. Jubiläums des Reinheitsgebotes war das BierKrimiFestival im ganzen Landkreis ein voller Erfolg. An den vier Veranstaltungen lasen insgesamt acht namhafte Autoren aus ihren Beiträgen zur Bierkrimi-Anthologie Eine Bierleiche zum Dessert. Das Festival fand im Juni statt und soll nächstes Jahr zum "Luther-Jahr" wiederholt werden. Umgesetzt wurde das Projekt in Kooperation mit dem arsvivendi Verlag und der Stadt Langenzenn.


Freizeit-App

Die vom Regionalmanagement entwickelte Freizeit-App, gibt eine gute Übersicht über alle Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten im gesamten Landkreis. Besondere Highlights sind u.a. die individuelle Routenplanung und das "Virtuell Entdecken", bei dem der User mit Hilfe von 360°-Bildern den Landkreis virtuell und realitätsgetreu bereits in der App erkunden kann.


Beschilderung Wanderwege

der Landkreis Fürth ist ein attraktiver Naherholungsraum. Um das Angebot für Landkreis BewohnerInnen  sowie BesucherInnen attraktiv zu gestalten und weiter zu entwickeln, hat der Landkreis in den letzten Jahren in die touristische Infrastruktur investiert. Das Regionalmanagement hat nun das bestehende Wanderwegenetz im Landkreis ausgebaut. Nach der erflogreichen Umsetzung der Wanderbroschüre wurden im Frühjahr die Wanderwege neu beschildert und neu markiert, damit sich jeder schnell im gesamten Landkreis zurechtfinden und die idyllischen Landschaften, Wiesen und Flusstäler entspannt genießen kann. Der Fränkische Alpverein unterstützte dabei den Landkreis.


Sozialer Wohnungsbau

Der Immobilienmarkt ist seit Jahren angespannt; besonders im Niedrigpreissegment fehlen Wohnmöglichkeiten. Auch im Landkreis Fürth besteht ein Bedarf an günstigen Wohnungen. Der Landkreis Fürth hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, insbesondere die Vernetzung sowie den Austausch der Akteure im Bereich Sozialer Wohnungsbau anzuregen. Hierzu hat das Regionalmanagement die Bürgermeister, Bauamtsleiter sowie örtliche Wohnungsbaugesellschaften zu einem aktiven Austausch eingeladen.


Regionalmanagement
Landratsamt Fürth
Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf


Joanna Bacik
Regionalmanagerin
Tel. 0911/ 97 73 - 10 34
Fax 0911/ 97 73 - 10 31

Christina Engl
Tel. 0911/ 97 73 - 10 32
Fax 0911/ 97 73 - 10 31 

E-Mail