| AAA | Drucken

Museumsführung: Zirndorf im Dreißigjährigen Krieg

Beginn:
02.02.2020, 10:00 Uhr
Ende:
02.02.2020, 11:30 Uhr
Ort:
Zirndorf, Spitalstraße 2, 90513 Zirndorf
Kurzbeschreibung:
Spannende Zeitreise zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges
Veranstalter:
Städtisches Museum Zirndorf

Beschreibung

Die spannende Geschichtsführung des Städtischen Museums in Zirndorf am Sonntag, den 02. Februar versetzt die Teilnehmer rund 400 Jahre zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Wie lebten die Menschen zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges und welche Folgen hatte dieser für Zirndorf? Museumsführerin Gabriele Venus erläutert anschaulich das Leben der Menschen hinter den berühmten Feldherren Albrecht von Wallenstein und König Gustav II. Adolf von Schweden. Ihre Truppen standen sich 1632 am Höhenzug rund um die Alte Veste bei Zirndorf gegenüber. Während sich der Schwedenkönig mit seinem Heer in Nürnberg verschanzt hatte, ließ Wallenstein ein befestigtes Feldlager von rund 16 Kilometer Umfang rund um die Bibertstadt errichten. Hier lebten rund 50.000 Söldnern sowie ein Begleittross von ca. 30.000 Menschen. Wie deren Alltag vonstattenging und wie ihre Versorgung logistisch bewältigt wurde, ist ebenso Thema wie die allgemeine Kriegsentwicklung, das Schlachtgeschehen und dessen Ausgang.

Service

Die Inhalte, Text und Grafiken dieses Veranstaltungskalenders sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Daten in elektronischer oder gedruckter Form ist untersagt.

Der Veranstaltungskalender wird vom Landratsamt Fürth und allen Gemeinden des Landkreises angeboten.

Zurück zur Veranstaltungsliste