| AAA | Drucken

ACHTUNG: Öffnungszeiten des Landratsamtes Fürth eingeschränkt

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Zusammenhang mit dem Coronavirus findet ab sofort kein offener Parteiverkehr in den Dienststellen des Landratsamtes Fürth mehr statt.

Wir bitten um Verständnis, dass Anliegen künftig nur nach vorheriger Terminvereinbarung (per E-Mail oder telefonisch) bearbeitet werden können. Bitte beschränken Sie Anfragen auf das notwendige Maß. Am Telefon beraten wir gerne, ob es sich um etwas Dringendes handelt, das nur mit persönlichem Erscheinen erledigt werden kann.

 

Ausländerwesen, Staatsangehörigkeit und Personenstandsrecht

Das Sachgebiet Ausländer-, Staatsangehörigkeits- und Personenstandsrecht hat vielfältige Aufgaben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Ausländerwesen befassen sich mit dem kompletten Berech des Aufenthaltsrechtes für unsere ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.

So sind sie unter anderem dafür zuständig, Aufenthaltstitel zu erteilen und beraten über die Möglichkeiten des ausländerrechtlichen Aufenthaltes in Deutschland. Daneben kann man bei uns Verpflichtungserklärungen erhalten, um ausländische Gäste einzuladen, die für einen Kurzaufenthalt nach Deutschland kommen wollen und dafür bei der deutschen Auslandsvertretung ein Visum beantragen müssen.

Im Bereich Staatsangehörigkeitswesen können Sie bei uns u.a. die Einbürgerung beantragen. Wir beraten Sie, wann und unter welchen Voraussetzungen Sie die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben können. Auch zu sonstigen Fragen zur deutschen Staatsangehörigkeit können Sie sich an uns wenden.

Im Bereich des Personenstandsrechts sind wir zuständig für die Änderung von Namen und Vornamen sowie für Vorbeglaubigungen.

Außerdem sind wir im Bereich des Standesamtswesen  Ansprechpartner der Gemeinden und Städte im Landkreis und unterstützen die Standesbeamten Vorort bei Ihrer täglichen Arbeit.    

Bitte beachten Sie die längere Bearbeitungsdauer!

Wir bitten um Verständnis, dass es momentan leider zu einer längeren Bearbeitungsdauer kommen kann.

Daher bitten wir Sie die Verlängerung Ihres Aufenthaltstitels unbedingt rechtzeitig, mindestens 10 - 12 Wochen vor Ablauf, zu beantragen.

Bitte vereinbaren Sie immer einen Termin.

Sie ersparen sich Wartezeiten und Ihre Angelegenheit kann schneller bearbeitet werden.
Bei Vorsprachen ohne Termin kann die Bearbeitung leider nicht garantiert werden.Sie müssen mit längeren Wartezeiten rechnen oder es ist eine erneute Vorsprache mit Terminvereinbarung erforderlich.