| AAA | Drucken

Einzureichende Unterlagen

Nachfolgend aufgeführte Unterlagen sind bei der Abgabe des Antrages zusätzlich vorzulegen:

  • Unterschriebener Lebenslauf mit schulischem und beruflichem Werdegang
  • Nachweis der Staatsangehörigkeit (Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes, Angehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Vertragsstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Rechtsanspruch eingeräumt haben, oder heimatloser Ausländer im Sinne des Gesetzes über die Rechtsstellung heimatloser Ausländer ist (Ausweis)
  • Approbationsurkunde (Original oder beglaubigte Kopie)
  • Behördliches Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate)
  • Ärztliches Attest über die körperliche und geistige Gesundheit und die diesbezügliche Fähigkeit des Antragstellers eine Apotheke zu leiten (nicht älter als 6 Monate).
  • Bestätigung der Landesapothekerkammer bzgl. Vortätigkeiten und Zuverlässigkeit
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 6 Monate)
  • Lageplan des Grundstückes mit genauer Ortsangabe
  • Kauf-, Miet-, Pacht- oder Verwaltungsvertrag über die Apothekenräume (bei Untermiete auch Hauptmietvertrag)
  • Bau- und Einrichtungsplan der Betriebsräume 1 : 100 mit Verwendungszweck und qm-Größe für jeden Raum
  • Nachweis über die tatsächliche Verfügungsgewalt bzgl. der Apotheke (Apothekeneinrichtung z.B. Kauf-, Pacht- oder Verwaltungsverträge und alle anderen Verträge, die mit der Einrichtung, dem Betrieb und der Finanzierung der Apotheke im Zusammenhang stehen)

Für den Betrieb einer Filialapotheke sind nachfolgende Unterlagen bzgl. des verantwortlichen Apothekers, der die Filiale leitet, zusätzlich vorzulegen:

  • Unterschriebener Lebenslauf mit schulischem und beruflichem Werdegang
  • Nachweis der Staatsangehörigkeit (Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes, Angehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Vertragsstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Rechtsanspruch eingeräumt haben, oder heimatloser Ausländer im Sinne des Gesetzes über die Rechtsstellung heimatloser Ausländer ist (Ausweis)
  • Approbationsurkunde (Original oder beglaubigte Kopie)
  • Behördliches Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate)
  • Ärztliches Attest über die körperliche und geistige Gesundheit und die diesbezügliche Fähigkeit des Antragstellers eine Apotheke zu leiten (nicht älter als 6 Monate).
  • Bestätigung der Landesapothekerkammer bzgl. Vortätigkeiten und Zuverlässigkeit
  • Dienstvertrag zum Nachweis der Vollbeschäftigung