AAA | Drucken |

Wohngeld

Allgemeine Informationen

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zu den Kosten für Wohnraum. Voraussetzung ist, dass der Wohnraum selbst genutzt wird.

Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und in welcher Höhe, hängt von drei Faktoren ab:

  •  die Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder,
  •  die Höhe des Gesamteinkommens sowie
  •  die Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung

Wohngeld gibt es als Mietzuschuss für

  1.  Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers,
  2.  Untermieter
  3.  mietähnlich Nutzungsberechtigte, insbesondere Inhaber eines mietähnlichen Dauerwohnrechts, einer   Genossenschafts- oder einer Stiftswohnung, oder eines dinglichen Wohnungsrechts,
  4.  Eigentümer eines Hauses mit mehr als zwei Wohnungen sowie
  5.  Heimbewohner.

Wohngeld gibt es als Lastenzuschuss für

  1. Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses
  2. Erbbauberechtigte
  3. Personen, die ein eigentumsähnliches Dauerwohnrecht, Wohnungsrecht oder einen Nießbrauch innehaben oder
  4. Anspruch auf Bestellung, Übertragung des Eigentums, des Erbbaurechts, des eigentumsähnlichen Dauerwohnrechts, des Wohnungsrechts oder des Nießbrauches haben.

Voraussetzung für die Gewährung von Leistungen ist ein formeller Wohngeldantrag. Wir informieren Sie gerne darüber, welche weiteren Unterlagen zur Bearbeitung erforderlich sind. Die erforderlichen Antragsformulare erhalten Sie im Landratsamt Fürth, Dienststelle Fürth, oder Ihrer Wohnsitzgemeinde. Die Antragsformulare können auch auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr unter dem Punkt Wohngeld heruntergeladen werden:  www.wohnen.bayern.de

Hier geht es zu unserem Wohngeldrechner:

Wohngeldrechner

Wohngeldreform

Am 1. Januar 2016 tritt das Gesetz zur Reform des Wohngeldrechts mit wesentlichen Leistungsverbesserungen in Kraft. Durch die Reform wird das Wohngeld für die berechtigten Haushalte spürbar erhöht. Gleichzeitig wird auch dafür gesorgt, dass mehr Menschen Anspruch auf Wohngeld erhalten. Das Wohngeld wird an die regionale Mietenentwicklung angelehnt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch die Neufestlegung der Mietstufen.

Personen, die bereits Wohngeld beziehen, müssen keinen neuen Antrag stellen. Sollte sich durch die Wohngeldreform ein höherer Wohngeldbetrag ergeben, wird dieser ab Januar 2016 automatisch berechnet und nachgezahlt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

http://www.bmub.bund.de/themen/stadt-wohnen/wohnraumfoerderung/wohngeld/

Kontakt

Frau Pfaffner

Telefon: 0911 9773 - 1243

Telefax: 0911 9773 - 1223

Dienststelle Fürth, Zimmer 2.16

 

e-Mail: wohngeld@lra-fue.bayern.de