AAA | Drucken |

Grußwort Ihres kommunalen Behindertenbeauftragten

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger,

"Ein Gebäude kann nicht betreten werden, wenn die Beine den Menschen dort nicht hintragen.

Der Weg kann nicht begangen werden, wenn ihn der Mensch nicht sieht.

Dem Konzert kann nicht gelauscht werden, wenn der Mensch es nicht hört".

Dinge, die für viele von uns selbstverständlich sind, sind für andere ohne Hilfe nur schwer erfahrbar und erlebbar. Für alle Menschen sind Unabhänigkeit, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und ein unbeschwertes Miteinander die Zutaten für ein gutes Lebensgefühl.

Menschen mit einer Behinderung treffen im Alltag auf viele Hürden. Ich möchte Ihre Belange und Wünsche vertreten und fördern. Dafür brauche ich Ihre Unterstützung. Ich bin offen für jedes Gespräch mit behinderten und nichtbehinderten Landkreisbürgern, deren Angehörige und auch Geschäftsleuten, um zu informieren, aufzuklären und Anregungen zu geben.

Seit November 2012 gibt es mich als Behindertenbeauftragten für Menschen mit Behinderung. Mit Unterstützung aus der Landkreisverwaltung möchte ich gerne für Ihre Sache werben und für Barrierefreiheit sorgen - in vielerlei Hinsicht.

Sprechen Sie mich an oder besuchen Sie gerne jederzeit meine Homepage!

"Sensibilität, Verständnis und Toleranz" sind die Leitworte für unsere gemeinsame Aufgabe.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Beck
kommunaler Behindertenbeauftragter

Kontakt:

Stephan Beck

Landratsamt Fürth,
Dienststelle Zirndorf
Im Pinderpark 2

Zimmer 0.38

Telefon: 0911/9773-1705
E-Mail: behindertenbeauftragter@lra-fue.bayern.de

www.landkreis-fuerth.de/behindertenbeauftragter

Sprechstunden nach telefonischer Terminvereinbarung