AAA | Drucken |

Grundsätzliches zum Anschluss an die Abfallentsorgung

Jedes bewohnte oder gewerblich genutzte Grundstück (z. B. Betrieb, Büro, Arztpraxis) muss an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen sein.

Für die Anmeldung an die Abfallentsorgung ist der Grundstückseigentümer zuständig. Dieser nimmt die Anmeldung direkt beim Landratsamt oder bei den Rathäusern der Gemeinden vor. Auch Eigentümerwechsel sind dem Landratsamt umgehend schriftlich mitzuteilen.

Falls die Anmeldung/Änderung mit einem formlosen Schreiben (per Brief/Fax/E-Mail) erfolgt, werden für eine reibungslose Abwicklung folgende Angaben benötigt:

  • Grundstücksdaten (Adresse des anschlusspflichtigen Grundstücks)
  • Grundstückseigentümer mit Wohnsitz und Telefonnummer (bei Eheleuten/Eigentümergemeinschaften sind die Vor- und Nachnamen aller Eigentümer erforderlich)
  • Datum der Anmeldung/Änderung
  • Anzahl der privaten und gewerblichen Haushalte
  • gewünschte Behälter (Aufstellung siehe unten), die vom Landratsamt zur Verfügung gestellt werden
  • SEPA-Lastschriftmandat (kann nur schriftlich, nicht per E-Mail erteilt werden)
  • ggf. Eigenkompostierantrag, falls alle organischen Abfälle auf dem Grundstück kompostiert werden und ausreichend Fläche zur Verwertung auf demselben Grundstück vorhanden ist

Eine Übersicht der Behälter und den dazugehörigen Gebühren erhalten Sie über nachfolgende Aufstellung. Die Gesamtgebühr berechnet sich aus Grund-, Bio- und Restmüllgebühr. Die Biomüllgebühr entfällt, wenn ein Eigenkompostierantrag gestellt und bewilligt wird. Bitte beachten Sie, dass pro Haushalt/Gewerbe mindestens 40 l Restmüllvolumen satzungsrechtlich vorgehalten werden müssen und das Restmüllgefäß ausreichend bemessen sein muss, damit der regelmäßig anfallende Restmüll über dieses entsorgt werden kann und eine angemessene Reserve vorhanden ist. 


Gebührenübersicht ab 01.01.2014

  Abfuhrrhythmus Gebühr pro Jahr ab 01.01.2014
Grundgebühr, pro Haushalt/Gewerbe (max. 240 Liter Papiertonne enthalten)   64,80 €
Biomüllgebühr, pro Haushalt (max. 120 Liter Biomüllvolumen enthalten) März-November wöchentl. Abfuhr, ansonsten 14-tägig 25,80 €
60 Liter Restmüllbehälter 14-tägige Abfuhr 57,60 €
80 Liter Restmüllbehälter 14-tägige Abfuhr 76,80 €
120 Liter Restmüllbehälter 14-tägige Abfuhr 115,20 €
240 Liter Restmüllbehälter 14-tägige Abfuhr 230,40 €
1100 Liter Restmüllcontainer 14-tägige Abfuhr 1.056,00 €
240 Liter Papiertonne monatl. Abholung in der Grundgebühr enthalten

Beispielhafte Berechnung

(privater Haushalt mit 120 Liter Biobehälter und 60 Liter Restmülltonne)

  Gebühr pro Jahr ab 01.01.2014
Grundgebühr (pro Haushalt/Gewerbe) 64,80 €
+ Biomüllgebühr (pro Haushalt, ermäßigt bei Eigenkompostierung) 25,80 €
+ 60 Liter Restmüllbehälter 57,60 €
= Gesamtgebühr pro Jahr 148,20 €
quartalsmäßig fällig (15.02., 15.05., 15.08., 15.11.) 37,05 €

Der Grundstückseigentümer erhält als Gebührenschuldner den Abfallgebührenbescheid zugestellt. In diesem sind die einzelnen Gebühreneinheiten (z. B. Grund-, Bio-, Restmüllgebühr), die Gesamtgebühren im Jahr, sowie die quartalsmäßigen Fälligkeiten aufgelistet. Mit Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats werden die Gebühren vom Konto des Grundstückeigentümers abgebucht. Dieser muss sich somit nach dessen Erteilung nicht mehr um die Bezahlung der Quartalsgebühren kümmern und vermeidet Mahngebühren bei verspäteter Zahlung. 


Antrag zur Abfallentsorgung (Anmeldung / Änderung / Abmeldung)


Muster eines Abfallgebührenbescheides


Muster eines Abfallgebührenbescheides (Änderung)

Abfallgebührenstelle

Bei Fragen zur Abfallgebührenveranlagung wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gebührenstelle:

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Fax: 09 11 / 97 73 - 14 40

Roßtal, Tuchenbach

Sachbearbeiterin: Frau Goller
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 37
Zimmer: 1.29
E-Mail: p-goller@lra-fue.bayern.de

Obermichelbach, Wilhermsdorf

Sachbearbeiterin: Frau Harlacher
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 29
Zimmer: 1.33
E-Mail: heidi-harlacher@lra-fue.bayern.de

Cadolzburg

Sachbearbeiterin: Frau Krause
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 39
Zimmer: 1.31
E-Mail: i-krause@lra-fue.bayern.de

Zirndorf

Sachbearbeiterin: Frau Riesner
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 33
Zimmer: 1.35
E-Mail: g-riesner@lra-fue.bayern.de

Großhabersdorf, Oberasbach, Puschendorf

Sachbearbeiterin: Frau Rogner
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 30
Zimmer: 1.32
E-Mail: i-rogner@lra-fue.bayern.de

Ammerndorf, Stein, Seukendorf, Veitsbronn

Sachbearbeiter: Frau Sarcinella
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 28
Zimmer: 1.33
E-Mail: l-sarcinella@lra-fue.bayern.de

Langenzenn

Sachbearbeiterin: Frau Seischab
Tel: 09 11 / 97 73 - 14 23
Zimmer: 1.59
E-Mail: g-seischab@lra-fue.bayern.de