AAA | Drucken |

Infos zum Gelben Sack

Wer ist zuständig

Nach dem Willen des Bundesgesetzgebers ist die Einsammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen ausschließlich Sache der Privatwirtschaft. Im Landkreis Fürth werden die Gelben Säcke im Auftrag der Dualen Systeme durch die Firma Hofmann verteilt und eingesammelt. Der Landkreis Fürth ist hier nur unterstützend tätig. Die Finanzierung erfolgt über die Verpackungsindustrie und nicht über die Abfallgebühren, wie fälschlicherweise immer wieder angenommen wird. Bereits beim Einkauf zahlt jeder für die Gelben Säcke und deren Abholung mit.


Wie bekomme ich Gelbe Säcke

Gelbe Säcke erhalten Sie bei den Wertstoffhöfen des Landkreises und bei der Abfallberatung im Landratsamt in Zirndorf.
Weitere Ausgabestellen in den Gemeinden entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung. Handelt es sich bei der Ausgabestelle um ein Rathaus, können Sie sich auf der jeweiligen Homepage über die Öffnungszeiten informieren.

Markt Ammerndorf Cadolzburger Str. 3 (Rathaus)
Markt Cadolzburg Rathausplatz 1 (Rathaus)
Gemeinde Großhabersdorf Nürnberger Str. 12 (Rathaus)
Stadt Langenzenn Friedrich-Ebert-Str. 7 (Rathaus)
Stadt Oberasbach Rathausplatz 1 (Rathaus)
Gemeinde Obermichelbach Vacher Str. 25 (Rathaus)
Gemeinde Tuchenbach Schulplatz 2 (Rathaus)
Gemeinde Puschendorf Neustädter Str. 7 (Rathaus)
Markt Roßtal Marktplatz 1 (Rathaus)
Stadt Stein Hauptstr. 56 (Rathaus)
VG Veitsbronn Nürnberger Str. 2 (Rathaus)
Markt Wilhermsdorf Lenzenstr. 4 a Schamberger OHG
  Hauptstr. 37 Kaufhaus Freund
  Meiersberg 45 Hofladen Ostertag
Stadt Zirndorf Fürther Str. 8 (Rathaus)

Jede Rolle enthält dreizehn Gelbe Säcke mit jeweils ca. 90 Litern Fassungsvermögen.


Was darf in den Gelben Sack

Im Gelben Sack werden ausschließlich leere Verpackungen aus Kunststoff und Verbundmaterialien gesammelt. Hier einige Beispiele:

  • Plastikbecher für Margarine, Sahne, Quark, Joghurt
  • Kunststoff-Flaschen für Spülmittel, Waschmittel, Körperpflegemittel, Shampoo, Duschbäder
  • Getränkekartons für Saft und Milch
  • Kunststoff-Folien (Lebensmittelverpackungen)
  • Aluminium-Folie
  • Kaffee-Verpackungen (Folie u. Alu)

Was darf NICHT in den Gelben Sack

Folgende Abfälle gehören nicht in den Gelben Sack.

  • Plastikteller, -becher
  • Kinderspielzeug
  • Video-, Musikkasetten
  • Windeln, Hygienetücher (alles o. g. ist als Restmüll zu entsorgen)
  • Metalldosen (gehören in die roten Sammelcontainer)
  • noch tragbare Kleidung, Schuhe (Entsorgung über die Altkleidercontainer)
  • sonstige Plastikabfälle und Kunststofffolien (Baufolien, Agrarfolien etc.; Kleinmengen gehören zum Restmüll, größere gewerbliche Mengen sind über Verwerterfirmen zu entsorgen)

Fehlbefüllte Säcke bleiben stehen und müssen nachsortiert werden. Wird eine solche Nachsortierung unterlassen, kann dies unter Umständen als illegale Abfallentsorgung ein Bußgeldverfahren nach sich ziehen.


Wann sind die Säcke zur Abholung bereitzulegen

Die Gelben Säcke dürfen erst am Abholtag am Straßenrand/Gehsteig bereitgelegt werden. Bis dahin müssen sie auf privatem Grund (Müllplatz, Garage, Carport, Keller etc.) gelagert werden. Die Benutzung öffentlichen Grundes zur Abfalllagerung ist unzulässig.

Fa. Hofmann

Industriestr. 18
91186 Büchenbach/Roth

Hotline zur Reklamation des Gelben Sacks: 0800 1004337

www.hofmann-denkt.de
E-Mail: dispo-kommunal@hofmann-denkt.com


Abfallberatung

Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne: 

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Fax: 0911 9773-1441

Frau Bayer
Telefon: 0911 9773-1435
E-Mail: a-bayer@lra-fue.bayern.de

Frau Geier-Orgeldinger
Telefon: 0911 9773-1436
E-Mail: j-geier-orgeldinger@lra-fue.bayern.de

Frau Zidak
Telefon: 0911 9773-1434
E-Mail: m-zidak@lra-fue.bayern.de