| AAA | Drucken

IHK-Gründerpreis Mittelfranken

Wie lebendig und dynamisch eine Wirtschaftsregion ist, zeigt sich nicht nur an der Zahl und Größe der bestehenden Unternehmen, sondern auch an der Aktivität der Gründerszene. Junge und innovative Unternehmen schaffen Arbeitsplätze und beleben die Wirtschaft vor Ort mit frischen Ideen und kreativen Lösungen.

Um besonders erfolgreiche Firmengründungen auszuzeichnen, hat die IHK Nürnberg für Mittelfranken 1996 den „IHK-Gründerpreis Mittelfranken“ ins Leben gerufen. Geehrt werden seitdem jedes Jahr drei junge Unternehmen, die sich seit der Gründung erfolgreich am Markt etabliert und außerdem in besonderem Maße für die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen eingesetzt haben. Der IHK-Gründerpreis soll das Gründungsklima in der Region verbessern und die Aufmerksamkeit für die Gründerszene erhöhen.

Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 2. August 2021.

Die Verleihung findet am 19. November 2021 statt.

>> hier geht es zu den weiteren Informationen und zur Bewerbung


Seminar-Reihe "Zukunft Unternehmen" für Gründer und Unternehmer

Egal, ob Sie sich selbständig machen möchten oder schon lange Unternehmer sind – zur Existenzgründung und -sicherung ist gezieltes Handeln wichtig. Die Aktiv­senioren Bayern e.V. haben es sich zur Aufgabe gemacht, gerade kleine und mittlere Unter­nehmen mit ihrem Wissen, ihrer Kompetenz und Expertise zu unterstützen, und das ehren­amtlich und unabhängig.

Die neue Seminarreihe „Zukunft Unternehmen“, die der Landkreis Fürth in Kooperation mit den Aktivsenioren veranstaltet, bringt Ihnen neue Impulse und gibt Ihnen Werkzeuge an die Hand, um Prozesse zu optimieren sowie Potentiale zu erkennen und nutzbar zu machen. Die Seminare finden von Juni bis Oktober jeweils am zweiten Dienstag im Monat als Zoom-Meeting statt und sind kostenlos – ein echter Gewinn für Sie und Ihre Firma!

Anmeldung bitte per Mail an: AS-Seminare@lra-fue.bayern.de

Die nächsten Termine, jeweils Beginn 17 Uhr:
10.08.2021 Business Transformation – ein möglicher methodischer Ansatz
14.09.2021 Design Thinking – Problemlösung und Ideenfindung einmal anders
12.10.2021 Wertgestaltung / Optimierung im Produkt- und Service Design nach der QFD-Methode

Fragen zu Ablauf und Inhalt der Seminare beantwortet Ihnen gerne Franz-Josef Herchenbach, Aktivsenior Bayern e.V., unter franz-josef.herchenbach@aktivsenioren.de


Informationen zu Corona für die Wirtschaft im Landkreis Fürth

Nachfolgend wichtige Informationen für die Wirtschaft, Arbeitgeber, Betriebe und Firmen.
Bitte informieren Sie sich über aktuelle Änderungen!

1) Corona- Hilfen - Maßnahmenpaket der Bundesregierung

Überbrückungshilfe III
 
>>Zu den Informationen

2) Informationen des Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie: 

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

3) Informationen des bayerischen Gesundheitsministeriums
https://www.stmgp.bayern.de/

4) Kurzarbeit
Information zum Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit, siehe:
https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld 

Regionale Informationen:
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-by/Kurzarbeitergeld-Covid-19

5) KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen
Zu den Informationen:
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

6) Kredite für Unternehmen der LfA
>> Zu den Informationen

7) IHK Nürnberg für Mittelfranken
Hier erhalten Sie alle Informationen der IHK zur aktuellen Corona-Pandemie sowie eine Übersicht über wichtige Links und Ansprechpartner bei anderen Stellen.
https://www.ihk-nuernberg.de/de/corona-virus/

IHK-Newsletter "Corona-Krise AKTUELL" Zusammenfassung der wichtigsten Updates auf unseren Internet-Seiten zum Thema Corona: Bleiben Sie mit unserem IHK-Newsletter "Corona-Krise AKTUELL" auf dem Laufenden und erhalten Sie aktuelle Informationen zur Corona-Krise. >> Zur Anmeldung

8) Handwerkskammer für Mittelfanken
>> Aktuelle Informationen und Hotline Unternehmensberatung 


Bayerischer Bildungsscheck, Beratung und Ausstellung

Fit für die digitale Arbeitswelt von heute und morgen: Mit dem Bayerischen Bildungsscheck bezuschusst die Staatsregierung die passende Weiterbildung.

Angesichts des digitalen Wandels und des hierdurch entstehenden Anpassungsbedarfs beruflicher Qualifikationen müssen die Anstrengungen verstärkt werden, um mehr Menschen für die berufliche Weiterbildung zu mobilisieren. Der Bayerische Bildungsscheck ist ein Pauschalzuschuss von 500 € für die individuelle berufliche Fortbildung im Bereich Digitalisierung. Das Programm wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Mit dem Bayerischen Bildungsscheck wird ein direkter Zuschuss für frei zugängliche Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung in Bayern gewährt. Beraterinnen und Berater für digitale Bildung, sog. Weiterbildungsinitiatoren, informieren Sie über den Bildungsscheck. Sie prüfen Ihre Berechtigung, schlagen Ihnen drei passende Angebote vor und stellen Ihren Bildungsscheck aus. Den Scheck geben Sie dann einfach beim Bildungsträger (z. B. VHS oder IHK) ab.

Welche Voraussetzungen müssen für den Erhalt eines Bildungsschecks erfüllt sein?

  • Sie sind eine Arbeitnehmerin oder ein Arbeitnehmer mit Wohnsitz und/oder Arbeitsort in Bayern
  • Ihr Brutto-Jahreseinkommen liegt über 20.000 Euro.
  • Weiterbildungsinitiatoren schlagen Ihnen geeignete Angebote vor und stellen Ihren Bildungsscheck aus.
  • Die gewünschte Weiterbildung befasst sich mit Themen der Digitalisierung.
  • Die Weiterbildung kostet mehr als 500 Euro und dauert mindestens acht Stunden.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter www.bildungsscheck.bayern.de 

Beratung vor Ort:
Mypegasus GPQ mbH, Westendstr. 38, 90427 Nürnberg
Weiterbildungsinitiatorin Frau Carolin Beugel
carolinbeugel@gpq.de Tel. 0911/9394-490
Internet: >> Arbeitsmarktprojekte


Innovationsberatung für mittelständische Firmen im Landratsamt Fürth

Die Innovationsberatung (IB) im Landratsamt Fürth mit dem Projektträger Bayern des bayerischen Wirtschaftsministeriums bietet mittelständischen Firmen kompetente Unterstützung zu folgenden Themen: 

  • Finanzierungsmöglichkeiten, Venture Capital & Förderprogramme (Bayerische Technologieförderprogramme bzw. des Bundes)
  • Einsatz neuer Technologien, Suche nach Projektpartnern
  • Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft & Wirtschaft in der Region
  • Innovationsmanagement im Unternehmen etablieren & digitale Geschäftsprozesse einführen
  • Informationen zum Patentschutz
  • Unterstützungsmöglichkeiten bei der Umsetzung neuer oder verbesserter Produkte 

Nehmen Sie als Unternehmen dieses Angebot direkt vor Ort wahr! Das maximal einstündige Beratungsgespräch mit Experten für Innovationsförderung und -finanzierung, Technologietransfer und geistiges Eigentum ist kostenfrei.

Termine, je ab 15 Uhr:
Montag, 09.08.2021
Montag, 13.09.2021
Montag, 11.10.2021

Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung ist für den persönlichen Beratungstermin erforderlich: Tel. 0911/ 9773-1060 oder wirtschaft@lra-fue.bayern.de

Digitalbonus.Bayern

DER DIGITALBONUS

  • unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten,
  • ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen, ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern,
  • ist wichtiger Baustein der Initiative BAYERN DIGITAL. 

wer BEKOMMT DIE FÖRDERUNG?
Einen Antrag stellen können kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einer Betriebsstätte in Bayern. Dort muss die geförderte Maßnahme auch zum Einsatz kommen.
Ob Ihr Unternehmen ein kleines oder mittleres Unternehmen ist, hängt von der Mitarbeiterzahl und dem Jahresumsatz oder der Bilanzsumme ab.

siehe Infos unter >> www.digitalbonus.bayern

für was BEKOMME ICH DIE FÖRDERUNG?

DER DIGITALBONUS UNTERSTÜTZT

  • Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen, durch Informations- und Kommunikationstechnologie (Software und Hardware) sowie Migration und Portierung von IT-Systemen und IT-Anwendungen im Unternehmen
  • Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit im Unternehmen

Gefördert werden Ausgaben für Leistungen externer Anbieter und die zur Umsetzung der Maßnahme notwendige Hard- und Software.

wie viel FÖRDERUNG KANN ICH ERHALTEN?
siehe Infos unter >> www.digitalbonus.bayern

wie KOMME ICH ZUR FÖRDERUNG?
Die Bezirksregierung Mittelfranken ist für Antragsteller aus dem Landkreis Fürth Ihr Anspechpartner für den Digitalbonus.
siehe Infos unter >> www.digitalbonus.bayern


Aktuelle Termine der Bayerischen Businessplan Wettbewerbe

Beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern von BayStartUP können sich Startups in drei Phasen mit ihren Geschäftsideen bewerben. Alle teilnehmenden Startups erhalten ein umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Sie setzt sich zusammen aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene. Ein Quereinstieg in den Wettbewerb ist jederzeit möglich, in jeder Phase gibt es neue Gewinnmöglichkeiten. 

Startups können sich mit ihren Ideen und Geschäftskonzepten beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern von BayStartUP bewerben. Alle Teams erhalten umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Sie setzt sich zusammen aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene. Top-Teams winkt die Chance auf Siegerprämien in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. 

Egal, ob ausformuliertes Pitchdeck oder Businessplan: Strategie und Planung sollten nachvollziehbar sein. Denn: die „Tonspur“ fehlt bei der Einreichung. Einem potentiellen Investor sollte aus den Unterlagen klar werden, woher Annahmen im Geschäftsmodell stammen und warum sie fundiert sind.

Der Fokus in dieser ersten Phase des Wettbewerbs liegt auf Geschäftsidee und Kundennutzen. Gefordert wird eine Geschäftsskizze von insgesamt ca. 7 Seiten (kurzer Executive Summary, ausführliche Beschreibung Produkt/Dienstleistung, Markt und Wettbewerb). Die Gründer können dabei selbst wählen, in welcher Form sie ihre Geschäftsidee einreichen.

Kostenfreie Businessplanning-Workshops 
BayStartUP unterstützt und fördert Startup-Teams bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee. In praxisnahen Businessplanning Workshops zeigen Experten, worauf es dabei ankommt! Die Seminare geben eine solide Einführung in die Geschäftsplanung und sind eine ideale Vorbereitung für die Teilnahme am Wettbewerb. Eine detaillierte Übersicht zu den Workshops, die wir in ganz Bayern anbieten, finden Sie auf www.baystartup.de/termine. 

Erste Hilfe bietet auch das kostenfreie Handbuch Businessplan Erstellung.   

In unserem Newsletter halten wir Sie über alle Workshoptermine und Events auf dem Laufenden -  registrieren Sie sich jetzt unter www.baystartup.de/more/newsletter-anmeldung

>> Aktuelle Termine

Ansprechpartner:

Wirtschaftsförderung
Walter Gieler
Landratsamt Fürth
Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf

Tel. 0911/ 97 73 - 10 60
Fax 0911/ 97 73 - 10 61

E-Mail

QuB - Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe

Der QuB - Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe - ist ein Umweltmanagementsystem speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung.
Das Konzept des QuB ging aus dem des QuH - Qualitätsverbund umweltbewusster Handwerksbetriebe - hervor, das auf die Anforderungen und Strukturen von Handwerksbetrieben ausgerichtet war. 
Mit dem QuB wurde das System auf alle KMU angepasst. Somit kann das System von Unternehmen aller Branchen genutzt werden. 

Weitere Informationen zu 

  • den Vorteilen für den Betrieb,
  • den Teilnahmekriterien,
  • Zusatzkomponente QuB-ENERGIEoptimal,
  • der Schritt zu EMAS

>> Umweltpakt Bayern

>> QuB - Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe