| AAA | Drucken

Informationen zu Corona für die Wirtschaft im Landkreis Fürth

Wichtige, aktuelle Informationen für die Wirtschaft, Arbeitgeber, Betriebe und Firmen erhalten sie auch im Corona-Informationsportal der IHK-Nürnberg für Mittelfranken

Bitte informieren Sie sich stets über aktuelle Änderungen!


Mitaussteller für die Consumenta gesucht – Online-Infoveranstaltung am 23.6., 11 Uhr

In diesem Jahr wird sich der Landkreis Fürth wieder groß auf Bayerns beliebter Publikumsmesse, der Consumenta in Nürnberg, präsentieren. Sie findet vor den Herbstferien statt, dauert diesmal nur 5 Tage, 26.10. – 30.10. Mit wenig Zeitaufwand können Aussteller hier eine hohe Reichweite erzielen.

In den letzten Monaten hat sich viel verändert. Es entstanden neue regionale Angebote und Lieferketten. Lösungen für nachhaltige und energiesparende Produkte wurden verfeinert und Nahrungsmittel heimischer Erzeuger werden verstärkt nachgefragt. Unser Landkreis Fürth bietet dazu viele Angebote, die wir gerne mit Ihnen auf der Consumenta zeigen möchte! Deswegen laden wir Sie als Unternehmen und Institutionen aus dem Landkreis ein, uns auf die Messe zu begleiten. Gemeinsam wollen wir unsere Region und unsere Angebote präsentieren und bekannter machen.

Für Unternehmen aus dem Landkreis gibt es dabei attraktive Vorteile und Angebote, so erhalten Sie z.B. einen Preisvorteil von 20 Prozent vom Messebetreiber. Das gemeinsame Ausstellungs-Umfeld wird ansprechend gestaltet und schafft dadurch einen hochwertigen Rahmen für Ihre Präsentation. Wie eine Consumenta Beteiligung für Sie funktioniert und welche Flächen Sie belegen können, besprechen wir am 23. Juni um 11 Uhr per Online-Konferenz über ein Zoom-Meeting. Die Regional- und Wirtschaftsförderung lädt Sie dazu zusammen mit der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH herzlich ein.  Wir bitten um eine kurze Rückmeldung per E-Mail an wirtschaft@lra-fue.bayern.de . Dann erhalten Sie die Zugangsdaten für die unverbindliche Besprechung zur Messebeteiligung. Für Rückfragen steht Ihnen die Wirtschaftsförderung auch unter Tel. 0911/97 73-1060 gerne zur Verfügung.


Interkultureller Frauenfachtag – Wege in den Beruf am 29. Juni von 09:00 – 12:00 Uhr

Unter dem Motto "Wege in den Beruf" findet am Mittwoch, 29. Juni von 09:00 – 12:00 Uhr im Landratsamt Fürth, Stresemannplatz 11 der diesjährige interkulturelle Frauenfachtag statt. 

Frauen mit Migrations- oder Fluchthintergrund erhalten bei der Veranstaltung wichtige Informationen zum beruflichen (Wieder-) Einstieg. Weiterhin erfahren Sie von anderen Frauen aus verschieden Herkunftsländern, wie ihnen der Start in das Berufsleben in Deutschland gelungen ist. Diese berichten, was für sie wichtig war, welche Hürden Sie nehmen mussten und was sie weitergebracht hat und stehen für Fragen der Teilnehmerinnen zur Verfügung.

Fachkräfte wichtiger Einrichtungen beraten und informieren im Anschluss an ihren Infoständen zu Themen wie Sprachkursangebote, Anerkennung von Abschlüssen, Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten, aktuelle Stellenangebote oder über Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Treffpunkte. Zudem besteht die Möglichkeit, mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen und interessante Kontakte zu knüpfen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Besuch ist kostenfrei. Weitere Auskünfte erteilen die Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Fürth unter der Telefonnummer 0911 2024108 oder 0911 2024404 oder per Mail: Fuerth.BCA@arbeitsagentur.de .


Planen-Bewerben-Vorstellen - Mit einer guten Bewerbungsstrategie die passende Stelle finden

Die Agentur für Arbeit möchte gemeinsam mit Ihren Kooperationspartnern, dem Landkreis und der Stadt Fürth Sie auf Ihrem Weg des beruflichen Wiedereinstiegs unterstützen. Das für Sie erstellte Online Programm, durchgeführt von der Business-Trainerin Anna Daniela Pickel, bietet Ihnen umfangreiche Informationen und Tipps dazu an.

Folgende Online-Seminarangebote können Sie unabhängig voneinander Buchen:

1. Beruflicher Wiedereinstieg - wie kann ich mich gut vorbereiten

    Montag, 04. Juli von 9.00 bis 10.30 Uhr

2. Was macht eine ansprechende Bewerbung aus 

    Dienstag, 05. Juli von 9.00 bis 10.30 Uhr

3. Sicher Kommunizieren, auch im Vorstellungsgespräch

    Donnerstag, 07. Juli von 9.00 bis 10.30 Uhr

Sie benötigen außer einem PC, Handy oder Tablet mit Internetzugang keine weitere Ausstattung. Das Angebot wird von der Referentin über die Online Plattform Webex durchgeführt. Näheres dazu finden Sie unter www.webex.com.

So können Sie teilnehmen: Melden Sie sich per Mail bei der Beauftragten für Chancengleichheit an:

Fuerth.BCA@arbeitsagentur.de 

Teilen Sie mit, welche Seminare Sie buchen möchten. Sie erhalten dann einen entsprechenden Zugangslink sowie Informationen zu den technischen Zugangsvoraussetzungen und zum Datenschutz. Anmeldeschluss ist zwei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung.


Innovationsberatung für mittelständische Firmen im Landratsamt Fürth

Die Innovationsberatung (IB) im Landratsamt Fürth mit dem Projektträger Bayern des bayerischen Wirtschaftsministeriums bietet mittelständischen Firmen kompetente Unterstützung zu folgenden Themen: 

  • Finanzierungsmöglichkeiten, Venture Capital & Förderprogramme (Bayerische Technologieförderprogramme bzw. des Bundes)
  • Einsatz neuer Technologien, Suche nach Projektpartnern
  • Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft & Wirtschaft in der Region
  • Innovationsmanagement im Unternehmen etablieren & digitale Geschäftsprozesse einführen
  • Informationen zum Patentschutz
  • Unterstützungsmöglichkeiten bei der Umsetzung neuer oder verbesserter Produkte 

Nehmen Sie als Unternehmen dieses Angebot direkt vor Ort wahr! Das maximal einstündige Beratungsgespräch mit Experten für Innovationsförderung und -finanzierung, Technologietransfer und geistiges Eigentum ist kostenfrei.

Termine, je ab 15 Uhr:
Montag, 11.07.2022
Montag, 12.09.2022
Montag, 10.10.2022

Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung ist für den persönlichen Beratungstermin erforderlich: Tel. 0911/ 9773-1060 oder wirtschaft@lra-fue.bayern.de

Digitalbonus.Bayern

DER DIGITALBONUS

  • unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten,
  • ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen, ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern,
  • ist wichtiger Baustein der Initiative BAYERN DIGITAL. 

wer BEKOMMT DIE FÖRDERUNG?
Einen Antrag stellen können kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einer Betriebsstätte in Bayern. Dort muss die geförderte Maßnahme auch zum Einsatz kommen.
Ob Ihr Unternehmen ein kleines oder mittleres Unternehmen ist, hängt von der Mitarbeiterzahl und dem Jahresumsatz oder der Bilanzsumme ab.

siehe Infos unter >> www.digitalbonus.bayern

für was BEKOMME ICH DIE FÖRDERUNG?

DER DIGITALBONUS UNTERSTÜTZT

  • Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen, durch Informations- und Kommunikationstechnologie (Software und Hardware) sowie Migration und Portierung von IT-Systemen und IT-Anwendungen im Unternehmen
  • Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit im Unternehmen

Gefördert werden Ausgaben für Leistungen externer Anbieter und die zur Umsetzung der Maßnahme notwendige Hard- und Software.

wie viel FÖRDERUNG KANN ICH ERHALTEN?
siehe Infos unter >> www.digitalbonus.bayern

wie KOMME ICH ZUR FÖRDERUNG?
Die Bezirksregierung Mittelfranken ist für Antragsteller aus dem Landkreis Fürth Ihr Anspechpartner für den Digitalbonus.
siehe Infos unter >> www.digitalbonus.bayern


Aktuelle Termine der Bayerischen Businessplan Wettbewerbe

Beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern von BayStartUP können sich Startups in drei Phasen mit ihren Geschäftsideen bewerben. Alle teilnehmenden Startups erhalten ein umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Sie setzt sich zusammen aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene. Ein Quereinstieg in den Wettbewerb ist jederzeit möglich, in jeder Phase gibt es neue Gewinnmöglichkeiten. 

Startups können sich mit ihren Ideen und Geschäftskonzepten beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern von BayStartUP bewerben. Alle Teams erhalten umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Sie setzt sich zusammen aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene. Top-Teams winkt die Chance auf Siegerprämien in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. 

Egal, ob ausformuliertes Pitchdeck oder Businessplan: Strategie und Planung sollten nachvollziehbar sein. Denn: die „Tonspur“ fehlt bei der Einreichung. Einem potentiellen Investor sollte aus den Unterlagen klar werden, woher Annahmen im Geschäftsmodell stammen und warum sie fundiert sind.

Der Fokus in dieser ersten Phase des Wettbewerbs liegt auf Geschäftsidee und Kundennutzen. Gefordert wird eine Geschäftsskizze von insgesamt ca. 7 Seiten (kurzer Executive Summary, ausführliche Beschreibung Produkt/Dienstleistung, Markt und Wettbewerb). Die Gründer können dabei selbst wählen, in welcher Form sie ihre Geschäftsidee einreichen.

Kostenfreie Businessplanning-Workshops 
BayStartUP unterstützt und fördert Startup-Teams bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee. In praxisnahen Businessplanning Workshops zeigen Experten, worauf es dabei ankommt! Die Seminare geben eine solide Einführung in die Geschäftsplanung und sind eine ideale Vorbereitung für die Teilnahme am Wettbewerb. Eine detaillierte Übersicht zu den Workshops, die wir in ganz Bayern anbieten, finden Sie auf www.baystartup.de/termine. 

Erste Hilfe bietet auch das kostenfreie Handbuch Businessplan Erstellung.   

In unserem Newsletter halten wir Sie über alle Workshoptermine und Events auf dem Laufenden -  registrieren Sie sich jetzt unter www.baystartup.de/more/newsletter-anmeldung

>> Aktuelle Termine

Ansprechpartner:

Wirtschaftsförderung
Walter Gieler
Landratsamt Fürth
Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf

Tel. 0911/ 97 73 - 10 60
Fax 0911/ 97 73 - 10 61

E-Mail

QuB - Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe

Der QuB - Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe - ist ein Umweltmanagementsystem speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung.
Das Konzept des QuB ging aus dem des QuH - Qualitätsverbund umweltbewusster Handwerksbetriebe - hervor, das auf die Anforderungen und Strukturen von Handwerksbetrieben ausgerichtet war. 
Mit dem QuB wurde das System auf alle KMU angepasst. Somit kann das System von Unternehmen aller Branchen genutzt werden. 

Weitere Informationen zu 

  • den Vorteilen für den Betrieb,
  • den Teilnahmekriterien,
  • Zusatzkomponente QuB-ENERGIEoptimal,
  • der Schritt zu EMAS

>> Umweltpakt Bayern

>> QuB - Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe