| AAA | Drucken

Willkommen in der LEADER Region Landkreis Fürth!

Seit März 2015 ist der Landkreis Fürth eine von 68 LEADER-Regionen in Bayern. Damit stehen dem Landkreis bis ins Jahr 2023 Fördergelder aus EU- und Landesmitteln für Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes zur Verfügung.


Bürger gestalten ihre Heimat

Sie haben Ideen für ein leerstehendes Wirtshaus in Ihrem Ort? Sie möchten eine Begegnungsstätte für den Landkreis Fürth ins Leben rufen? Sie wollen nachhaltige Mobilitätsangebote schaffen? Sie planen, ein Naturerlebnis im Landkreis Fürth zu schaffen bzw. Naturräume zu verbessern oder zu verschönern? LEADER verfolgt das Ziel, die Aktivitäten der Bürger im Landkreis Fürth in den Bereichen Umwelt, Wirtschaft, Demographie und Tourismus zu fördern und dadurch den Landkreis weiterzuentwickeln und weiter zu vernetzen.

Die Mitarbeit in der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) LEADER-Region Landkreis Fürth e.V. ist für alle interessierten BürgerInnen und Institutionen offen. Der Verein setzt sich aus allen 14 Landkreisgemeinden sowie zahlreichen Institutionen, Vereinen, Unternehmen und Privatpersonen zusammen. Ganz nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“ werden kreative und nachhaltige Projekte entwickelt, die zur Stärkung der Region, ihrer Kommunen und ihrer Bürgerinnen und Bürger beitragen.


In dieser Rubrik finden Sie alle wichtigen Informationen rund um LEADER, unsere Region, die Projekte für den Landkreis und wie Sie selbst Projekte einreichen können. Bei Fragen und Anregungen zu diesen Themen steht Ihnen auch gerne das LAG-Management zur Verfügung.



Neuigkeiten zum LEADER-Projekt

24.10.2019 » Auf den Spuren jüdischen Lebens waren am Sonntag, 20.10.2019 insgesamt rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Landkreis Fürth unterwegs. In Begleitung von fachkundigen Experten wurden dabei zahlreiche Stationen in Zirndorf, Wilhermsdorf und Langenzenn besucht.

22.10.2019 » Ein Ort an dem sich Jung und Alt begegnen können, der für verschiedenste Veranstaltungen genutzt werden kann und örtlichen Vereinen zur Nutzung zur Verfügung steht. Davon träumen sicher einige Vereine und Bürger. In Seukendorf ist dieser Traum nun in Erfüllung gegangen.

08.07.2019 » Mit Hilfe des EU-Fördertopfes LEADER ist in Ammerndorf der „Kunst- und Naturweg“ entstanden. Der Heimat- und Gartenbauverein Ammerndorf möchte damit Wanderer, Radfahrer sowie Familien und Schulklassen entlang des gut ausgebauten Biberttalradweges in die Natur führen.

25.06.2019 » Auf dem Gelände der Diakonie-Gemeinschaft Puschendorf ist eine Oase entstanden, die zum Verweilen einlädt. Der “Garten der Hoffnung” wurde auf einer Fläche von 1700 Quadratmetern durch das EU-Förderprogramm LEADER ermöglicht.

04.06.2019 » Das Pilgern ist wieder modern geworden. Immer mehr Menschen machen sich auf zu mehrwöchigen Wanderung. Es geht um das Innehalten und um Reflexion. Der Jakobsweg ist dabei der bekannteste Pilgerweg.

02.04.2019 » Der LEADER-Steuerkreis hat zum 13. Mal getagt. Im Anschluss trafen sich die Mitglieder der LEADER-Region zur fünften Mitgliederversammlung. Der Vorsitzende Landrat Matthias Dießl leitete die Sitzungen und zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung der LEADER Region im letzten Jahr.

14.03.2019 » Einen Tag nach der zentralen Eröffnungsfeier der Woche der Brüderlichkeit in Nürnberg hat sich auch der Landkreis Fürth wieder an der Veranstaltung beteiligt.

14.11.2018 » Im Rahmen eines LEADER-Kooperationsprojektes sollen die “Spuren jüdischen Lebens in Westmittelfranken” gebündelt und zugleich ein Bewusstsein für die Vielfalt jüdischen Lebens entwickelt werden.

12.09.2018 » Ein weiterer Teil des Kommunen übergreifenden Projekts aus dem EU-Förderprogramm LEADER ist abgeschlossen: In Nürnberg wurde vor der Kirche St. Jakob der letzte „Bodennagel“ mit Muschelsymbol gesetzt.

18.07.2018 » Lehm ist ein Naturmaterial, das vielfältig eingesetzt wird. Als Grundstoff dient er zur Herstellung von Dachziegeln oder auch Mauersteinen.

LAG-Management
Landratsamt Fürth
Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf

Alida Lieb
LAG-Managerin
Tel. 0911/ 97 73 - 10 30
Fax 0911/ 97 73 - 10 31

E-Mail schreiben