AAA | Drucken |

Gemeinde Puschendorf

Kirche in Puschendorf
Kirche in Puschendorf

Puschendorf liegt im östlichen Rangau. 1348 wurde es erstmals in Steuerakten des Bistums Bamberg erwähnt.

Seinen Namen erhielt es sehr wahrscheinlich von den ringsumschließenden Wäldern. Ein Jagdschloss dürfte der Ursprung des Ortes sein. Sehenswert ist die St.-Wolfgang-Kirche aus dem 15. Jahrhundert mit ihren wertvollen Altären, die von unbekannten Nürnberger Meistern geschaffen wurden.

Inmitten der Bauernhöfe und neuen Häuser Puschendorfs werden Diakonissen-Schülerinnen ausgebildet, denn hier steht das Diakonissen-Mutterhaus.

Puschendorf verfügt über ein beindruckendes Naturdenkmal: an der Kreisstraße steht eine tausendjährige monumentale Eiche.

Zur Homepage
Gemeinde Puschendorf
Zahlen und Fakten
Einwohnerzahl 2.186
Fläche 3,40 qkm