AAA | Drucken |

Bildungsregion

Bildungsregionen werden im Dialog der Verantwortlichen vor Ort in den Landkreisen und kreisfreien Städte geschaffen.

Im Zentrum stehen neben der Organisation der Durchlässigkeit und Anschlussfähigkeit des bayerischen Schulsystems die Gestaltung von ganzheitlichen Bildungsprozessen im Zusammenwirken der Schulen mit den relevanten Kooperationspartnern, insbesondere den Kommunen, der Jugendhilfe, der Arbeitsverwaltung, der Wirtschaftsorganisationen und Unternehmen in der Region. Deshalb gilt das Motto: "In der Region, aus der Region, für die Region". 

Ziel ist es, die Zukunft der jungen Menschen im Landkreis Fürth mit einem passgenauen Bildungsangebot zu sichern, das ihnen die Wahrnehmung ihrer Bildungs- und Teilhabechancen ermöglicht.

Zur Umsetzung des Dialogs orientiert sich der Landkreis an der "Initiative Bildungsregionen in Bayern" des Bayerischen Kultusministeriums.

Wir erheben laufend bestehende Angebote, Strukturen und Kooperationen für Bildung im Landkreis Fürth. Für Hinweise sind wir dankbar!

Im Mai 2014 startete die Bildungsregion mit dem ersten Dialog zur Bildungsregion und der Umsetzung in den Arbeitskreisen.

Hier geht es zur Bekanntmachung des Kultusministeriums zur Bildungsregion.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Handbuch zur Bildungsregion und im Bildungsbericht 2012.

Wenn Sie nur einen kleinen Überblick über den Dialog haben möchten, können Sie sich hier die Powerpoint-Präsentation ansehen.

Am Gymnasium in Oberasbach wurden am 1. Juli 2015 im Rahmen des zweiten Dialogforums die Ergebnisse präsentiert und zugleich die Bewerbung als Bildungsregion offiziell auf den Weg gebracht. 

Unsere Bewerbung um das Qualitätssiegel  "Bildungsregion Landkreis Fürth" wurde abgegeben.

Derzeit arbeiten die Projektgruppen an den vorgeschlagenen Projekten.  Bürger oder Bildungsakteure, die sich beteiligen wollen, wenden Sie sich an Herrn Schramm, Kontakt rechts.

Kultusminister Dr. Spaenle zeichnet Landkreis Fürth als "Bildungsregion" aus

Bildungsminister Dr. Spaenle hat den Landkreis Fürth am 11. Januar 2017 mit dem Gütesiegel "Bildungsregion in Bayern" ausgezeichnet.

Landrat Matthias Dießl nahm die Urkunde im Landratsamt Fürth in Gegenwart von Vertretern aus Politik, Institutionen, der Schulen sowie vieler Vertreter der mitwirkenden Projektgruppen entgegen.

"Der Landkreis Fürth überzeugt durch breit gefächerte schulische und außerschulische Angebote. Die verschiedenen Akteure im Landkreis Fürth haben in gegenseitigem Austausch passgenaue Bildungsangebote erarbeitet und fortentwickelt, um den Kindern und Jugendlichen vor Ort bestmögliche Zukunftschancen zu eröffnen", hob Minister Spaenle bei der Übergabe der Urkunde hervor.

"Ohne die Arbeit der über 200 mitwirkenden Personen wäre dieses Ziel gar nicht möglich gewesen. Sie alle haben eine ganz tolle und vor allem wertvolle Arbeit für unseren Landkreis geleistet", sagte Matthias Dießl.

Ganz besonderer Dank gebühre den Mitwirkenden, die sich in den Arbeitskreisen und Projektgruppen engagiert hätten und das meist in ihrer Freizeit. "Danke, dass Sie für lange Zeit Ihr Wissen, Ihre Expertise zur Verfügung gestellt haben", ergänzte Dr. Ludwig Spaenle.

Nachstehend sehen Sie eine kleine Bilderauswahl von der Veranstaltung.

Eindrücke von der Veranstaltung

Überreichung des Gütesiegels
Der Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle
Unterstützung aus der Politik
Anwesende Projektgruppenleiter
Die Projektgruppe Übergänge Kita-Schule
Blick auf die Teilnehmer


Die Projekte der Bildungsregion

Aktivierende Mittagspause in der Schule
Mehr Motivation und bessere Konzentration in der Schule. Eine Initiative von Heidi Seegets
Angebote zur Alphabetisierung
Lesen und Schreiben lernen für Erwachsene. Eine Initiative von Gerhard Hable, VHS Oberasbach
Berufliche Schulen - Profile
Schärfung der Ziele für die FOS/BOS. Eine Initiative von Reinhold Kunkel
Berufliche Schulen - Übergänge
Gestaltung besserer Übergänge zur FOS/BOS. Eine Initiative von Reinhold Kunkel
Informationen zu Bildungsangeboten und zur Vernetzung
Erstellen des Bildungsportals für den Landkreis Fürth. Eine Initiative von Bernd Kuch mit Christian Ell
Ehrenamtliche Sprachhelfer
Ehrenamtliche unterstützen fremdsprachliche Eltern in der Kommunikation mit der Schule. Eine Initiative von Muhittin Arslan, fortgeführt von Julia Steger, Manuel Muth u.a.
Leitbild Frühpädagogik
Welche Kriterien bei der Betreuung von kleinen Kindern eine Rolle spielen können. Eine Initiative von Angelika Igel
Gesundheitsförderliche Schule
In der Schule auch die Gesundheit der Kinder insgesamt im Blick behalten. Eine Initiative von Heidi Seegets
Girlsday & Boysday
Die Berufswahl von Jungen und Mädchen v.a. auf eher untypische Berufe erweitern. Umsetzung einer bundesweiten Initiative durch Walter Gieler
Grundqualifikation für den Übergang Grundschule an weiterführende Schulen
Welche Fertigkeiten und welches Wissen sollten Grundschüler beim Übergang haben. Eine Initiative von Susanne Putler
Grundschulpower
Ehrenamtliche unterstützen Schüler zu Basistechniken in Abstimmung mit der Schulleitung. Eine Initiative von Siegbert Rudolph
Inklusion in der Schule
Weiterentwicklung der Förderung der Inklusion in und zwischen den Schulen. Eine Initiative von Jutta Weber
Lotsen an Schulen - Lotsentreffen
Förderung der Information für Lotsen. Eine Initiative von Susanne Putler
Übergang Kindergarten und Grundschule
Was ist wichtig beim Übergang Kindergarten/Grundschule. Eine Initiative von Hanne Wenzler, Martina Gerhards, Angelika Seifert u.a.
Kinderschutz
Informationen für Fachkräfte zum Thema Kinderschutz. Eine Initiative von Manuela Himmelhuber
Konzentrationstraining in Schulen
Steigerung der Konzentration der Schüler durch Übungen. Eine Initiative von Dr. Wilfried Brehm und Elke Inspruckner
Kooperation und Austausch zwischen den Schulen - Arbeitsgemeinschaft "Töpfern +"
Zusammenarbeit von Schülern der Mittelschule Oberasbach mit Schülern des Gymnasiums. Eine Initiative von Britt Inci mit Karin Keller und Michael Full
Naturerkundung - Naturführungen für alle Schulklassen
Bildung in und mit der Natur. Eine Initiative von Andreas Leßmann über den Verein 1-2-3 e.V.
Öffentlicher Nahverkehr und Bildung
Eine Bildungsbegegnung durch die Unterstützung des ÖPNV ermöglichen. Eine Initiative von Tim Alter
Öffentlicher Nahverkehr und Schulen
Schülerinteressen bei der Planung des ÖPNV einbeziehen. Eine Initiative von Tim Alter
Verbesserung des Präventionsprojekts 3x3
Das Projekt 3x3 für schülerorientierte Prävention in Schulen verbessern. Eine Initiative von Wilfried Kohl.
Schülercoaches
Ehrenamtliche begleiten ausgewählte Schüler. Eine Initiative von Peter Held mit Wolfgang Goßler, Stiftung Schülercoaches
Transkulturelle Begegnungssätten
Eine kulturelle Begegnungsstätte ermöglicht gemeinsames Neues zu schaffen (aus dem Besten der Kulturen). Eine Initiative von Muhittin Arslan

Kontakt für diesen Eintrag

Landratsamt Fürth
Jugendhilfeplanung
Stresemannplatz 11
90763 Fürth

Herr M. Schramm
Zimmer 3.17
Telefon: 0911 / 9773 - 1270
Telefax: 0911 / 9773 - 1253
E-Mail: m-schramm@lra-fue.bayern.de