| AAA | Drucken

Integration im Landkreis Fürth

Seit vielen Jahren verzeichnet der Landkreis Fürth einen konstanten Zuzug von Neubürger*innen, von denen viele einen Migrationshintergrund haben. Als Zuzugsregion ist es wichtig, sich mit den Bedarfen der Neuzugezogenen auseinanderzusetzen und ein gesellschaftliches Miteinander zu fördern.

Um Bedarfe festzustellen, wurde im Jahr 2014 eine Bestandsanalyse zur Integrationsarbeit im Landkreis Fürth durchgeführt. Dabei stellte sich unter anderem der Bedarf nach einer zentralen Stelle zur Koordinierung der Integrationsarbeit auf Landkreisebene heraus. Daraufhin begann die Integrationsbeauftragte im Juni 2015 ihre Tätigkeit.

Als Grundlage für die Integrationsarbeit erarbeitete eine Projektgruppe sieben Integrationsleitlinien für den Landkreis Fürth, die der Kreistag am 12.12.2016 verabschiedete. Gleichzeitig beauftragte der Kreistag die Verwaltung ein Integrationskonzept zu erarbeiten. 

Das Konzept beschäftigt sich mit den Handlungsfeldern Sprachförderung, Bildung und Ausbildung, Arbeit und Wirtschaft, Gesellschaft und Zusammenleben sowie Interkulturelle Öffnung der Verwaltung. Als Ansprechperson für die Bereiche Sprachförderung sowie Bildung und Ausbildung nahm der Bildungskoordinator für Neuzugewanderte Anfang 2017 seine Arbeit auf. Die Stelle wird gefördert durch das BMBF-Förderprogramm "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte". Die Hauptaufgaben umfassen die Herstellung von Transparenz hinsichtl. Bildungsangeboten im Landkreis, die Verstetigung und Weiterentwicklung kommunaler Koordinierungsstrukturen und Gremien, die Einbindung der relevanten Bildungsakteure sowie die Beratung von Entscheidungsinstanzen der Kommune.

Das Konzept, welches unter dem Motto "Miteinander gestalten - Gemeinsam zum Integrationskonzept für den Landkreis Fürth" entwickelt wurde, verabschiedete der Kreistag am 10.12.2018. Insgesamt waren rund 80 verschiedene Akteure und Akteurinnen aus verschiedenen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen am Erarbeitungsprozess beteiligt.

Die im Integrationskonzept festgehaltenen Maßnahmeempfehlungen bilden nun die Grundlage der Integrationsarbeit im Landkreis Fürth.

Im Juni 2019 startete die Integrationslotsin mit der Ehrenamtskoordination im Bereich der Integration. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Begleitung ehrenamtlicher Projekte, die Vernetzung Ehrenamtlicher untereinander und mit Hauptamtlichen, die Schulung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen, die Gewinnung neuer Ehrenamtlicher (bspw. mit Migrationshintergrund) und der Ausbau der Sprachhilfedatenbank.

Koordinierungsstelle Integration

Julia Schuster
Integrationsbeauftragte
Tel.: 0911/9773-1202
Mail: j-schuster@lra-fue.bayern.de   

Lena Stahl
Integrationslotsin
Tel.: 0911/9773-1217
Mail: l-stahl@lra-fue.bayern.de

Rudolf Dellermann
Bildungskoordinator für Neuzugewanderte
Tel.: 0911/9773-1216
Mail: r-dellermann@lra-fue.bayern.de

integration@lra-fue.bayern.de 

Dienstgebäude Fürth - Nebengebäude

Zimmer N-O.55 und N-O.56 
Stresemannplatz 11
90763 Fürth