| AAA | Drucken
» zu diesem Thema hatte die IHK Nürnberg und Mittelfranken an diesem Abend eingeladen. Es geht nicht ausschließlich darum, die Einschränkung des Beschäftigten zu erkennen, sondern seine Potentiale zu erkennen und zu nutzen. Herzlichen Dank für weitere neu gewonnene Erkenntnisse und viele interessante Gespräche! «
Schwerbehinderung 4.0. Geht das?

Weiherhofer Kirchweih

Vergangenes Wochenende besuchte ich in meiner Funktion als Behindertenbeauftragter die Weiherhofer Kirchweih. Es ergaben sich gute, interessante Gespräche bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen.

Schwerbehindertenausweis

Bisherige Ausweise bleiben gültig

Die Einführung der neuen Schwerbehindertenausweise im Scheckkartenformat hat keine Auswirkungen auf die „alten“ Ausweise. Sie bleiben weiterhin gültig. Einen Umtauschzwang gibt es nicht. Deshalb gibt es auch keine Umtauschaktion. Allerdings kann man den alten Schwerbehindertenausweis nicht mehr verlängern oder ändern lassen.

Wenn sich beispielsweise der Grad der Behinderung ändert, wird das nicht mehr auf dem bisherigen Schwerbehindertenausweis vermerkt, sondern es wird ein neuer Ausweis ausgestellt. Verliert der Ausweis seine Gültigkeit, wird ebenfalls einer neuer ausgestellt.

Die neuen Ausweise erhalten Sie direkt vom Versorgungsamt, sie müssen nicht mehr bei der Gemeinde oder Stadt abgeholt werden.

Wer eine neuen Schwerbehindertenausweis benötigt, ohne dass eine Änderung des Gesundheitszustandes eingetreten ist, kann einen formlosen Antrag mit Aktenzeichen und einem aktuellen farbigen Passbild an das

Zentrum Bayern
Familie und Soziales
Region Mittelfranken
Bärenschatzstraße 8a
90429 Nürnberg

schicken. Für telefonische Rückfragen steht im Zentrum Bayern Familie und Soziales Horst Günzel unter der Nummer (0911) 928-2264 oder per E-Mail unter Horst.Guenzel@zbfs.bayern.de zur Verfügung. Auskünfte erteilt ebenso Stephan Beck.

Weitere Tipps und Ratschläge gibt es online unter www.zbfs.bayern.de/schwbg/formulare-schwbg.html

Eine komfortable Antragstellung ist über den Onlineantrag www.schwerbehindertenantrag.bayern.de möglich. Hier können dem Antrag auch Bilder im digitalen Format beigefügt werden.

Bei einer Neuausstellung des bisherigen Ausweises kann es zu Wartezeit kommen. Sie haben Fragen? Herr Beck als Behindertenbeauftragter steht Ihnen gern zur Verfügung.

Kontakt:

Christian Siegling

Landratsamt Fürth,
Dienststelle Zirndorf
Im Pinderpark 2

Zimmer 3.29

Telefon: 0911/9773-1529
E-Mail: behindertenbeauftragter@lra-fue.bayern.de

www.landkreis-fuerth.de/behindertenbeauftragter

Sprechstunden nach telefonischer Terminvereinbarung